Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 07.07.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Seni­or flüch­tet nach Unfall – Poli­zei­be­am­tin in Frei­zeit nimmt Ver­fol­gung auf

Am Diens­tag gegen 14 Uhr ereig­ne­te sich im Kreu­zungs­be­reich der Für­ther Stra­ße zur Ten­nen­lo­her Stra­ße ein Ver­kehrs­un­fall mit Per­so­nen- und Sach­scha­den. Ein 85-Jäh­ri­ger Pkw-Fah­rer pas­sier­te mit sei­nem Fahr­zeug bei Rot­licht unge­bremst die Kreu­zung. Dabei tou­chier­te der Seni­or unter ande­rem mit dem Außen­spie­gel sei­nes Wagens, den Pkw-Spie­gel einer vor­fahrts­be­rech­tig­ten 51-Jäh­ri­gen Frau. Der Außen­spie­gel der Frau riss dabei der­art unglück­lich ab, dass er der Fahr­zeug­füh­re­rin durch das geöff­ne­te Fen­ster gegen den Kopf schlug. Die 51-Jäh­ri­ge wur­de mit einer Kopf­platz­wun­de in ein Kran­ken­haus gebracht. An den bei­den betei­lig­ten Pkw ent­stand Sach­scha­den in Höhe von rund 6.000,- Euro.

Der 85-Jäh­ri­ge setz­te sei­ne Fahrt nach dem Unfall ohne anzu­hal­ten fort. Eine Poli­zei­be­am­tin in Frei­zeit wur­de auf den Vor­fall auf­merk­sam und nahm die Ver­fol­gung des Flüch­ti­gen auf. Eine hin­zu­ge­zo­ge­ne Poli­zei­strei­fe konn­te den Seni­or schließ­lich in Fürth anhal­ten. Der Unfall­ver­ur­sa­cher stand nach einer ersten Über­prü­fung nicht unter dem Ein­fluss von berau­schen­den Mit­teln. Die Poli­zei stell­te vor­erst den Fahr­zeug­schlüs­sel des Man­nes sicher. Ob der 85-Jäh­ri­ge noch zum Füh­ren von Kraft­fahr­zeu­gen geeig­net ist, ent­schei­den nun die zustän­di­gen Behör­den. Indes wur­de gegen den Seni­or ein Straf­ver­fah­ren wegen der Gefähr­dung des Stra­ßen­ver­kehrs und Unfall­flucht eingeleitet.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Ver­kehrs­un­fall

Utten­reuth – Am 06.07.21, gegen 06:00 Uhr, kam es zu einem Auf­fahr­un­fall in der Mar­loff­stei­ner Stra­ße in Utten­reuth. Ein Pkw-Fah­rer muss­te im Orts­be­reich einem Tier aus­wei­chen und stieß hier­bei gegen den gepark­ten Pkw eines Anwoh­ners. Es ent­stand ein Sach­scha­den von rund 3.000 Euro. Auf­grund aus­tre­ten­der Betriebs­stof­fe über­nahm die ört­li­che Feu­er­wehr die Ver­kehrs­si­che­rung und die Rei­ni­gung der Fahrbahn.

Hoch­wer­ti­ges Moun­tain­bike aus Kel­ler entwendet

Bucken­hof – In der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag, 03./04.07.2021, wur­de aus dem Fahr­rad­kel­ler eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses in der Stra­ße Am Ruh­stein ein hoch­wer­ti­ges Moun­tain­bike ent­wen­det. Bei dem Fahr­rad han­delt es sich um ein schwar­zes Pedel­ec der Mar­ke Spe­cia­li­zed mit auf­fäl­li­ger hell­blau­er Schrift im Wert von ca. 2.500 Euro. Hin­wei­se auf den Täter bzw. den Ver­bleib des Rades nimmt die Poli­zei­in­spek­ti­on Erlan­gen-Land unter der Ruf­num­mer 09131/760514 entgegen.

Eige­nes Fahr­zeug angefahren

Bai­ers­dorf – Am Diens­tag­nach­mit­tag ereig­ne­te sich in Bai­ers­dorf ein Ver­kehrs­un­fall. Hier­bei hat ein 30-jäh­ri­ger Nürn­ber­ger mit einem gemie­te­ten Lkw ein gepark­tes Fahr­zeug ange­fah­ren. Die­sen Pkw, bei dem es sich eben­falls um ein Miet­fahr­zeug han­delt, hat­te der Ver­ur­sa­cher jedoch zuvor selbst an der Unfallört­lich­keit abge­stellt. Am Pkw ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von etwa 2.000 Euro.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Höchstadt a.d.Aisch – Mann mit Dro­gen erwischt

Am Diens­tag­vor­mit­tag kon­trol­lier­ten Beam­te der PI Höchstadt einen 25 jäh­ri­gen Mann aus Höchstadt. Im Rah­men der Kon­trol­le stell­ten die Beam­ten bei die­sem eine gerin­ge Men­ge Mari­hua­na fest, wel­che er in sei­nem Mund­Na­sen-Schutz depo­niert hat­te. Die Dro­gen wur­den schließ­lich sicher­ge­stellt. Den Mann erwar­tet nun ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen eines Ver­sto­ßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.