Neu­es Füh­rungs­an­ge­bot rund um die Göß­wein­stei­ner Wallfahrtsbasilika

Die Doppelturmfassade der Basilika prägt die Silhouette von Gößweinstein. Foto: ichael Dörres
Die Doppelturmfassade der Basilika prägt die Silhouette von Gößweinstein. Foto: ichael Dörres

Mit Beginn zahl­rei­cher Locke­run­gen im Zuge der Coro­na-Pan­de­mie sind auch die belieb­ten Kir­chen­füh­run­gen in der Basi­li­ka Göß­wein­stein wie­der ange­lau­fen – Ein neu­er Füh­rungs­fly­er bie­tet ein inter­es­san­tes und abwechs­lungs­rei­ches Füh­rungs­an­ge­bot rund um Basi­li­ka und dem Wall­fahrts­mu­se­um Gößweinstein.

Sie ist eine der bekann­te­sten Kir­chen in Erz­bis­tum Bam­berg und eine der größ­ten in der Frän­ki­schen Schweiz. Weit über die Lan­des­gren­zen hin­aus bekannt ist die im Jah­re 1730–1739 erbau­te Bal­tha­sar-Neu­mann Basi­li­ka, wel­che seit vie­len Jah­ren Gläu­bi­ge, Kunst- und Kul­tur­in­ter­es­sier­te sowie unzäh­li­ge Tages­aus­flüg­ler und Tou­ri­sten in ihren Bann zieht. Seit 2008 über­rascht im Schat­ten der Basi­li­ka mit dem Wall­fahrts­mu­se­um ein moder­nes Muse­um hin­ter histo­ri­schen Mau­ern. Der Bogen spannt sich vom All­ge­mei­nen zum Spe­zi­el­len, vom mul­ti­re­li­giö­sen Phä­no­men Pil­gern, zur Drei­fal­tig­keits­wall­fahrt in Göß­wein­stein. Zudem beinhal­tet das Wall­fahrts­mu­se­um mit den unzäh­li­gen lebens­gro­ßen und beklei­de­ten Wachs­fi­gu­ren einen bedeu­ten­den Votivschatz.

Mit einem neu gestal­te­ten Fly­er über das breit gefä­cher­te Füh­rungs­an­ge­bot in Basi­li­ka und dem Wall­fahrts­mu­se­um Göß­wein­stein wird das gesam­te Füh­rungs­an­ge­bot in einer anspre­chen­den Bro­schü­re zusam­men­ge­fasst und neu auf­ge­legt. Neben der klas­si­schen Basi­li­ka­füh­rung in der die inter­es­san­te Bau‑, Kunst- und Fröm­mig­keits­ge­schich­te vor­ge­stellt wird, war­ten vie­le ande­re Füh­rungs­an­ge­bo­te dar­auf ent­deckt zu werden.

Einen wahr­li­chen Genuss für die Sin­ne bie­tet eine Kir­chen­füh­rung mit Orgel­kon­zert. Hier war­tet neben einer Kir­chen­füh­rung ein beson­de­res Orgel­kon­zert auf der gro­ßen Basi­li­kao­r­gel auf die Teil­neh­mer. Neu in den Fly­er auf­ge­nom­men wur­de eine Orgel­füh­rung mit Basi­li­kao­r­ga­ni­sten Georg Schäff­ner. Die Orgel­füh­rung nimmt die Besu­cher mit auf eine exklu­si­ve Rei­se in die Welt der Mathis-Orgel. In luf­ti­ger Höhe wird den Besu­chern auf der Orgel­em­po­re die Köni­gin der Instru­men­te mit ihrem Klang­reich­tum und den bau­li­chen und geschicht­li­chen Details näher erklärt. Mit dem Basi­li­kao­r­ga­ni­sten erle­ben Sie bei die­ser Füh­rung eine musi­ka­li­sche Klangrei­se durch unter­schied­li­che Regi­ster und Klangfarben.

Zum festen tou­ri­sti­schen Ange­bot zählt die Frei­tags­füh­rung mit Orgel­kon­zert von Anfang Mai bis Ende Okto­ber um 10 Uhr in der Basi­li­ka Göß­wein­stein. Tickets für die Frei­tags­füh­rung sind im Pfarr- und Wall­fahrts­bü­ro sowie im Wall­fahrts­mu­se­um erhältlich.

Ide­al für Schul­klas­sen, Kom­mu­ni­on- und Firm­grup­pen ist die belieb­te kind- und jugend­ge­rech­te Kir­chen­füh­rung. Kin­dern und Jugend­li­chen wird bei die­ser Füh­rung alters­ge­recht die Basi­li­ka in Geschich­te und Kunst auf viel­fäl­ti­ge Wei­se erklärt.

Gro­ßer Beliebt­heit erfreu­en sich eben­so die Füh­run­gen aus dem Wall­fahrts­mu­se­um Göß­wein­stein. Neben der klas­si­schen Muse­um­füh­rung und der Kom­bi­füh­rung „Muse­um-Kir­che“ war­tet eine histo­ri­sche Füh­rung durch den Hei­li­gen Bezirk dar­auf von Besu­chern und Tou­ri­sten ent­deckt zu werden.

Neu in das viel­fäl­ti­ge Ange­bot mit auf­ge­nom­men, wur­de die Füh­rung durch Göß­wein­steins barocken Orts­kern. Bei die­ser Füh­rung erle­ben die Teil­neh­mer eine Füh­rung mit histo­ri­schen Zita­ten und Doku­men­ten durch Göß­wein­steins Zeit des Barock und Roko­ko und erhal­ten einen Ein­blick in den Für­sten­saal des Pfarr­hau­ses, wel­ches mit Hin­blick auf logie­ren­de Lands­her­ren gewis­ser­ma­ßen die Ansprü­che eines Fürst­bi­schöf­li­chen Palais erfüllte.

Kind­ge­recht bie­tet das Wall­fahrts­mu­se­um anspre­chen­de Muse­um­füh­run­gen mit Wal­li der Wall­fahrts­maus durch die Wal­le­rei an. Eine Mit­mach­füh­rung beson­ders geeig­net für Kin­der zwi­schen sechs und zwölf Jah­ren, aber auch für jün­ge­re und älte­re Gäste.

Alle Füh­run­gen und Besich­ti­gun­gen durch die Basi­li­ka Göß­wein­stein sind nur außer­halb von Got­tes­dien­sten und beson­de­ren Ver­an­stal­tun­gen und nicht an Sonn- und Fei­er­ta­gen mög­lich. Der Füh­rungs­fly­er wel­cher alle Füh­run­gen beinhal­tet kann auf der Home­page www​.pfarr​ge​mein​de​-goess​wein​stein​.de kosten­los her­un­ter­ge­la­den wer­den. Füh­rungs­an­fra­gen nimmt das Katho­li­sche Pfarr- und Wall­fahrts­bü­ro unter der Email pfarrei.​goessweinstein@​erzbistum-​bamberg.​de entgegen.

Micha­el Dör­res, Pfarrsekretär

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.