Bau­start für Erwei­te­rung der Sel­ber Netzsch-Arena

Wolfs­bau Gemein­nüt­zi­ge GmbH errich­tet Neu­bau für den VER Selb e.V.

Am 5 Juli 2021 fei­ert die Wolfs­bau Gemein­nüt­zi­ge GmbH gemein­sam mit Ver­tre­tern der Stadt Selb und dem VER Selb e.V. den Spa­ten­stich für den neu­en Kabinentrakt.

Nach den Plä­nen des Stutt­gar­ter Büros 3‑Raum Archi­tek­ten ent­steht ein moder­ner Bau­kör­per in funk­tio­na­ler zwei­ge­schos­si­ger Bau­wei­se auf dem Bau­feld direkt hin­ter der bestehen­den Eishalle.

Die Aus­füh­rung der Bau­ar­bei­ten erfolgt durch die renom­mier­te Bau­fir­ma Franz Kass­ecker GmbH aus Wald­sas­sen, die das Pro­jekt in den kom­men­den 12 Mona­ten rea­li­sie­ren wird.

Nach­dem die Stadt Selb freund­li­cher­wei­se einer ver­län­ger­ten Aus­nah­me­re­ge­lung für die Nut­zung der Kabi­nen unter der frü­he­ren Sta­di­ongast­stät­te zuge­stimmt hat­te, war der Weg frei für die Umset­zung des zeit­lich und finan­zi­ell enga­gier­ten Vorhabens.

Auf ca. 2.600 qm Nutz­flä­che ent­ste­hen ins­ge­samt 11 Umklei­de­ka­bi­nen für alle Nach­wuchs­teams des VER Selb e.V., für die Eis­kunst­läu­fe­rin­nen und Eis­stock­schüt­zen, eine sepa­ra­te Umklei­de­ka­bi­ne für die Eis­hockey­spie­le­rin­nen, sowie für die Pro­fis der 1.Mannschaft, die gera­de ihre erfolg­rei­che Ober­li­ga­mei­ster­schaft fei­ern konnten.

Trai­ner & Teams des Sel­ber Tra­di­ti­ons­ver­eins freu­en sich auf die viel­fäl­ti­gen Mög­lich­kei­ten, die ihnen der neue „Wolfs­bau“ künf­tig bie­ten wird: Sepa­ra­te Umklei­de­ka­bi­nen für jede Mann­schaft, moder­ne Sani­tär­an­la­gen und Trocken­räu­me. Eine Meet & Greet-Lounge sowie eige­ne Räu­me für Trai­ner, Betreu­er und Phy­sio­the­ra­peu­ten ergän­zen das Raumprogramm.

Im Ober­ge­schoß erwar­tet die Eis­sport­ler ein Übungs­raum für Aus­dau­er- und Kraft­sport­Trai­ning, dane­ben ein Semi­nar­raum für Vor­trä­ge und Betreuungsaufgaben.

Auf ca. 600 qm bie­tet ein neu­ar­ti­ges Fit­ness-Kon­zept Trai­nings­mög­lich­kei­ten für Jeder­mann sowie spe­zi­el­le Ange­bo­te für den Mann­schafts­sport. Die Ver­hand­lun­gen mit dem Betrei­ber sind bereits weit fort­ge­schrit­ten und ste­hen kurz vor dem Abschluss.

Ergänzt wird das Sport­an­ge­bot durch einen über­dach­ten Trai­nings­be­reich im Frei­en, der dann ganz­jäh­rig zur Ver­fü­gung steht.

Eis- und Gebäu­de­tech­nik für die benach­bar­te Eis­hal­le wer­den in Ver­bin­dung mit der neu­en Tech­nik­zen­tra­le des Kabi­nen­trakts eben­falls umfas­send erneu­ert und an künf­ti­ge Bedar­fe angepasst.

Der neu gekür­te Eis­hockey-Ober­li­ga-Mei­ster und DEL2-Aspi­rant sowie sei­ne Nach­wuchs­teams bedan­ken sich für die Unter­stüt­zung durch Fans, Spon­so­ren und Kommunalpolitik.

Seba­sti­an Set­zer (Nach­wuchs­lei­ter der „Wöl­fe Juni­ors“): „Durch den Neu­bau des Kabi­nen­trak­tes wird der gesam­te Eis­sport-Stand­ort Selb einen enor­men Schritt nach vor­ne gebracht. Wir kön­nen es kaum erwar­ten die neu­en Räum­lich­kei­ten zu bezie­hen und in der moder­nen Umge­bung zu trai­nie­ren und zu spie­len. Wir möch­ten an die­ser Stel­le allen Betei­lig­ten dan­ken, die die­ses tol­le Pro­jekt mög­lich machen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.