VHS Bam­berg-Stadt bie­tet „Master­class – Ein­blick in die Aus­bil­dung einer klas­si­schen Gesangsstimme“

logo-vhs-bamberg

Musik­be­gei­ster­te sagen, Gene­ral­pro­ben sei­en inter­es­san­ter als die eigent­li­chen Auf­füh­run­gen. Umso reiz­vol­ler ver­spricht „Master­class – Ein­blick in die Aus­bil­dung einer klas­si­schen Gesangs­stim­me“ am Sams­tag, 10. Juli, zu wer­den. Die VHS Bam­berg Stadt lädt von 18 bis 19.30 Uhr zu einer öffent­li­chen Gesangs­stun­de ins Alte E‑Werk ein. Taxi­ar­chou­la Kana­ti, Mez­zo­so­pra­ni­stin aus Stutt­gart, gibt der jun­gen Bam­ber­ger Sän­ge­rin Dani­elle Cîm­pean einen öffent­li­chen Unter­richt. Mit Fokus auf dem Kör­per als dem eigent­li­chen Instru­ment der Sän­ge­rin arbei­tet Kana­ti an den grund­le­gen­den Vor­aus­set­zun­gen, die Ener­gie unge­hin­dert in die Stim­me und die musi­ka­li­sche Gestal­tung zu leiten.

Gegen­stand der gemein­sa­men Arbeit sind Lie­der des ver­ges­se­nen Kom­po­ni­sten Adal­bert von Gold­schmidt (1848–1906), die auch beim Seme­ster­ab­schluss der Volks­hoch­schu­le Bam­berg Stadt am Diens­tag, 13. Juli, 19 Uhr, erklin­gen wer­den. Beglei­ter am Kla­vier ist der Bam­ber­ger Kom­po­nist Jochen Neurath.

Der Ein­tritt ist frei, eine Anmel­dung ist erfor­der­lich – online unter www​.vhs​-bam​berg​.de mit Kurs­num­mer 0700 oder tele­fo­nisch unter 0951/87–1108. Rest­plät­ze gibt es abends am Einlass.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.