Kri­po Hof ermit­telt Ursa­che zum Brand des Gäste­hau­ses in Marktredwitz

Symbolbild Polizei

MARKT­RED­WITZ, LKR. WUN­SIE­DEL. Ein tech­ni­scher Defekt ist nach der­zei­ti­gem Stand der Ermitt­lun­gen der Kri­mi­nal­po­li­zei Hof die Ursa­che für den Brand des Gäste­hau­ses in der Nacht zum Sonn­tag im Gemein­de­teil Leutendorf.

Am Sams­tag, kurz nach 23.45 Uhr, hat­ten Zeu­gen das Feu­er beim Gäste­haus auf dem Grund­stück in der Red­wit­zer Stra­ße bemerkt und den Not­ruf gewählt. Feu­er­wehr­ein­satz­kräf­te konn­ten das in Flam­men ste­hen­de Gäste­haus und den dar­an ange­bau­ten Hun­de­zwin­ger in der Fol­ge­zeit löschen. Der Sach­scha­den beläuft sich nach bis­he­ri­gen Schät­zun­gen auf zir­ka 200.000 Euro. Kri­mi­nal­be­am­te aus Hof kamen noch in der Nacht vor Ort, die Brand­fahn­der über­nah­men die Ermitt­lun­gen am Mon­tag­mor­gen. Nach der­zei­ti­gem Stand der Erkennt­nis­se dürf­te ein tech­ni­scher Defekt an der elek­tri­schen Fuß­bo­den­hei­zung des Hun­de­zwin­gers brand­ur­säch­lich gewe­sen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.