Bam­berg wird Schau­platz einer Kin­der­buch­ver­fil­mung – zeit­wei­se Sperrungen

Zwi­schen 7. und vor­aus­sicht­lich 21. Juli wird Bam­berg wie­der zum Film­dreh­ort. Dreh­or­te wer­den das Pla­teau des Klo­sters Micha­els­berg, der Bereich um das Alte Rat­haus, die Hain­stra­ße und die Hart­mann­stra­ße sein.

Zwi­schen 7. und 9. Juli wird zunächst auf dem Micha­els­berg gedreht. Dafür muss zeit­wei­se der Zugang zum Aus­sichts­pla­teau gesperrt wer­den. Ein wei­te­rer Dreh­tag auf dem Micha­els­berg ist der 15. Juli.

Am 12. Juli wird – soweit es das Wet­ter zulässt – die Obe­re Brücke/​Karo­li­nen­stra­ße Schau­platz der Dreh­ar­bei­ten. Hier wird es ganz­tags zu Inter­vall­sper­run­gen auch für Fuß­gän­ger kom­men, die bereits ab Dom­platz (in Rich­tung Karo­li­nen­stra­ße / Obe­re Brücke) ein­ge­rich­tet wer­den. Wei­te­re Absper­run­gen für den Ver­kehr erfol­gen ab der Schran­ne. Hier ist auch der Park­platz am 11. Juli (ab 18 Uhr) und 12. Juli (bis 20 Uhr) kom­plett gesperrt mit Aus­nah­me des Car­sha­ring-Stell­plat­zes und der Poli­zei­stell­plät­ze. Der Ver­kehr wird vor­ab umgeleitet.

Aus­weich­ter­min für die­sen Dreh­tag ist eine Woche spä­ter, am 19. Juli.

In der Hain­stra­ße und Soden­stra­ße kommt es im Dreh­zeit­raum zu Ein­rich­tung von ein­zel­nen Hal­te­ver­bots­zo­nen, glei­ches gilt für die Hartmannstraße.

Betrof­fe­ne Anlie­ger und Geschäfts­trei­ben­de wer­den von der Pro­duk­ti­ons­fir­ma direkt informiert.

Wei­te­re Ein­zel­hei­ten fol­gen vor den jewei­li­gen Drehterminen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.