Hybri­des Kreis­vor­stän­de­tref­fen der Grü­nen in Ober­fran­ken: Inhal­te und Lösun­gen statt per­sön­li­chen Angriffen

Pres­se­mit­tei­lung von Bünd­nis 90/ Die Grü­nen Bezirks­ver­band Ober­fran­ken vom 03.07.2021

Hybrid-Treffen der oberfränkischen Grünen / Foto: Privat

Hybrid-Tref­fen der ober­frän­ki­schen Grü­nen / Foto: Privat

Durch die nied­ri­ge Inzi­denz­zahl war es am Sams­tag den Grü­nen in Ober­fran­ken mög­lich ihr Kreis­vor­stän­de­tref­fen hybrid abzu­hal­ten. So konn­ten sich die Vor­stän­de aus ganz Ober­fran­ken in Bay­reuth tref­fen oder digi­tal dazu­schal­ten. „Es ist schön sich wie­der per­sön­lich sehen zu dür­fen und durch die hybri­de Ver­an­stal­tung ermög­li­chen wir es auch denen teil­zu­neh­men, die aktu­ell noch nicht Rei­sen wol­len oder dies nicht kön­nen“ kom­men­tiert Harald Kenst, der Bezirksgeschäftsführer.

Susan­ne Bau­er, Spre­che­rin der Grü­nen Ober­fran­ken und vom Kreis­ver­band Bay­reuth-Land, macht den Anfang und stimmt dabei alle auf die hei­ße Pha­se des Wahl­kampfs ein: „Wir machen Wahl­kampf mit Inhal­ten und stel­len uns den Her­aus­for­de­run­gen der Kli­ma­kri­se und den vie­len Bau­stel­len die die Gro­Ko erfolg­los aus­sitzt und igno­riert, von Pfle­ge­not­stand bis Fach­kräf­te­man­gel, von Funk­lö­chern bis zu den Fehl­an­rei­zen in der Steue­rung von Wirt­schafts- und Steu­er­po­li­tik: Dass wir kei­ne Zeit zu ver­lie­ren haben wird von Bürger:innen und Wirt­schaft längst erkannt.“

Zu Gast war Tho­mas von Sar­now­ski, der neue baye­ri­sche Lan­des­vor­sit­zen­de der Grü­nen, extra aus Mün­chen ange­reist: „Die Grü­nen in Ober­fran­ken zie­hen stark wie nie zuvor in den Bun­des­tags­wahl­kampf. In Ober­fran­ken ist nicht nur ein zwei­tes, son­dern sogar ein drit­tes Bun­des­tags­man­dat in Reich­wei­te. Im Ver­gleich zu 2017 ste­hen mehr als dop­pelt so vie­le Mit­glie­der in den Start­lö­chern, um die Men­schen von Grü­nen Lösun­gen zu über­zeu­gen: Für kon­se­quen­ten Kli­ma­schutz und eine öko­lo­gi­sche Moder­ni­sie­rung unse­rer Wirt­schaft, damit wir auch in Zukunft in Wohl­stand leben. Für einen Staat, der funk­tio­niert, von der Bahn bis zur Digi­ta­li­sie­rung. Wir wol­len Deutsch­land zukunfts­fä­hig machen. Dafür braucht es eine Kanz­le­rin, die auf die gro­ßen Her­aus­for­de­run­gen unse­rer Zeit Ant­wor­ten hat: Anna­le­na Baerbock.“

„Wir Grü­ne sind bereit für Ver­ant­wor­tung, bereit die Zukunft in die Hand zu neh­men. Gemein­sam ist bei die­ser Wahl alles drin!“ sagt Tim-Luca Rosen­hei­mer Spre­cher von Ober­fran­ken und Bam­berg-Land zum Abschluss und betont: „Das wird der här­te­ste und beste Wahl­kampf unse­res Lebens!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.