Bay­reu­ther Main­weg soll ertüch­tigt werden

Am Diens­tag, 6. Juli, fin­det um 16 Uhr eine gemein­sa­me Sit­zung von Bau- und Ver­kehrs­aus­schuss des Stadt­ra­tes Bay­reuth im Gro­ßen Sit­zungs­saal des Neu­en Rat­hau­ses statt. Auf der Tages­ord­nung steht unter ande­rem der Weg­ab­schnitt ent­lang des Roten Mains zwi­schen Anne­cy­platz und Schul­stra­ße. Die­ser ist für die Nah­mo­bi­li­tät von beson­de­rer Bedeu­tung, da ver­schie­de­ne Rad­rou­ten über die­se Strecken geführt wer­den. Der aktu­el­le Aus­bau- und Wege­zu­stand ist für die inner­städ­ti­sche Nah­mo­bi­li­tät aus fach­li­cher Sicht höchst unzu­rei­chend ein­zu­stu­fen: Die Weg­brei­te liegt bei 2,5 Metern, Sicher­heits­räu­me zu Lam­pen, Stütz­mau­ern oder Bäu­men sind nicht gege­ben, Über­hol- und Begeg­nungs­ver­kehr ist nur ein­ge­schränkt mög­lich und Bar­rie­re­frei­heit und Ver­kehrs­si­cher­heit sind der­zeit deut­lich beein­träch­tigt. Die Ver­wal­tung plant hier im Rah­men des Rad­ver­kehrs­kon­zep­tes umfang­rei­che Umbau­maß­nah­men, wie zum Bei­spiel die Ver­brei­te­rung des Weges auf fünf Meter. Außer­dem geht es in die­ser gemein­sa­men Sit­zung um das Bebau­ungs­plan­ver­fah­ren „Wohn­ge­biet im Unte­ren Rot­main­tal“, wo die GEWOG wei­te­ren Geschoss­woh­nungs­bau plant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.