Kulm­ba­cher Ham­mer­wer­fer Mer­lin Hum­mel wirft mit 81,21 Metern deut­schen Rekord

Auch in Ober­fran­ken kommt die Leicht­ath­le­tik lang­sam wie­der ins Rol­len. So fan­den am Wochen­en­de in Bam­berg die ober­frän­ki­schen Mei­ster­schaft der Jugend und der Männer/​Frauen statt, was die Wer­fer der Trai­nings­grup­pe der Leicht­ath­le­ten des UAC Kulm­bach und der Rasen­kraft­sport­ler des TSV Stadt­stein­ach ger­ne annahmen.

In der U18-Klas­se war die 17jährige Leo­nie Lie­ben­wald drei mal am Start und heim­ste mit guten Lei­stun­gen im Kugelstossen(10,79 Meter), Diskuswerfen(34,35 Meter) und Hammerwerfen(56,66 Meter) jeweils den Titel ein. Bei den Frau­en gewann Mar­git­ta Grötsch mit dem 4kg-Ham­mer mit 37,87 Metern. In der männ­li­chen U18-Klas­se sorg­ten Linus Lie­ben­wald und Max Hüb­ner in ihren Spe­zi­al­dis­zi­pli­nen mit für die besten Lei­stun­gen der Ver­an­stal­tung. Linus gewann mit guten 63,69 Metern das Ham­mer­wer­fen und hader­te über sei­ne zu fla­chen Abwurf­win­kel, die wohl den einen oder ande­ren Meter mehr ver­hin­der­ten und der 16jährige Max Hüb­ner ver­bes­ser­te sich mit dem 700gr.-Speer um knapp zwei Meter auf fei­ne 62,27 Meter. Im Dis­kus­wer­fen war zwi­schen den bei­den ein ver­eins­in­ter­nes Duell ange­sagt, was schließ­lich Max mit 40,72 Meter vor Linus(37,77 Meter) gewann.

Abso­lu­te Extra­klas­se demon­strier­te im Fuchs-Park-Sta­di­on in der U20-Klas­se Ham­mer­wer­fer Mer­lin Hum­mel mit sei­nem 6kg-schwe­ren Arbeits­ge­rät. Die rüh­ri­gen Bam­ber­ger Orga­ni­sa­to­ren hat­ten alle for­mel­len Din­ge in Vor­aus­ah­nung eines mög­li­chen neu­en deut­schen U20-Rekor­des vor­be­rei­tet. Mer­lin Hum­mels Trai­ner Mar­tin Ständ­ner hat­te den rau­hen Wurf­ring eine Woche zuvor abge­schlif­fen, das Wet­ter pass­te und so mach­te der Sta­di­on­spre­cher den Zuschau­ern auf der Tri­bü­ne zu Recht Lust den Ham­mer­wurf-Wett­kampf inter­es­siert zu beob­ach­ten. Im drit­ten Ver­such war es dann soweit. An der elek­tro­ni­schen Meß­an­la­ge wur­de 81,24 Meter abge­le­sen, was nach dem Nach­mes­sen mit einem Stahl­band­maß auf 81,21 Meter kor­ri­giert wur­de. Damit hat­te Mer­lin Hum­mel den deut­schen Rekord von Ale­xej Mikhai­l­ov (Han­no­ver 96/79,96 Meter) aus dem Jahr 2015 um 1,25 Meter ver­bes­sert und sich erneut an die Spit­ze der Jah­res-Welt­be­sten­li­ste der U20-Klas­se gesetzt. Gut gelaunt sicher­te sich Mer­lin anschlie­ßend noch die Sie­ge im Kugel­sto­ßen und Dis­kus­wer­fen mit neu­en per­sön­li­chen Best­lelei­stun­gen von 14,90 und 43,73 Metern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.