Wei­te­rer Auf­bruch eines Klein­trans­por­ters in Pot­ten­stein festgestellt

Symbolbild Polizei

POT­TEN­STEIN, LKR. BAY­REUTH. Nach­dem sich bereits am Sams­tag­vor­mit­tag zwei Fahr­zeug­hal­ter auf­grund ihrer ange­gan­ge­nen Nutz­fahr­zeu­ge an die Poli­zei gewandt hat­ten, stell­te ein wei­te­rer Pot­ten­stei­ner Auf­bruchs­schä­den an sei­nem gepark­ten Klein­trans­por­ter fest. Auch hier­bei ent­wen­de­ten die Die­be gezielt Bau­ma­schi­nen. Die Kri­po Bay­reuth bit­tet um Zeugenhinweise.

Der Peu­geot Boxer stand von Don­ners­tag­abend, 18.30 Uhr, bis Frei­tag­vor­mit­tag, 05.45 Uhr, in der Stra­ße „Brei­täcker“ im Pot­ten­stei­ner Stadt­teil Regen­thal. Die Vor­ge­hens­wei­se der Die­be gleicht den bei­den bereits ange­zeig­ten Taten. Die Kri­mi­nal­be­am­ten gehen folg­lich von einem Tat­zu­sam­men­hang aus, bei dem die Täter gezielt nach Klein­trans­por­tern Aus­schau hiel­ten und anschlie­ßend dar­aus Bau­ma­schi­nen ent­wen­de­ten. Auch die Sei­ten­wand des Peu­geot wur­de gewalt­sam durch­bohrt. Im Anschluss stah­len die bis­lang unbe­kann­ten Täter Arbeits­ge­rä­te mit einem Gesamt­wert im drei­stel­li­gen Eurobereich.

Die Kri­po Bay­reuth bit­tet auch in die­sem Fall um Hin­wei­se von Zeu­gen, die im besag­ten Zeit­raum ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge fest­ge­stellt haben.

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.