Ein­bre­cher in Bay­reu­ther Tank­stel­le – Kri­po sucht Zeugen

Symbolbild Polizei

BAY­REUTH. Auf Tabak­wa­ren hat­ten es der­zeit noch unbe­kann­te Ein­bre­cher am frü­hen Mon­tag­mor­gen in einer Tank­stel­le abge­se­hen. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Mithilfe.

Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen ver­schaff­ten sich die zwei Täter, kurz nach 4 Uhr, Zutritt zu dem Ver­kaufs­raum des Tank­stel­len­ge­bäu­des in der Kulm­ba­cher Stra­ße, nach­dem sie zuvor ein Fen­ster ein­ge­wor­fen hat­ten. Die Ein­bre­cher tru­gen bei ihrer Tat wei­ße Ein­we­gan­zü­ge mit Kapu­zen und FFP2-Mas­ken. Inner­halb weni­ger Minu­ten nah­men sie zahl­rei­che Tabak­wa­ren aus den Rega­len und ver­stau­ten sie in einem gro­ßen wei­ßen Sack, ähn­lich eines Big­bags. Anschlie­ßend flüch­te­ten die Täter mit ihrer Beu­te im Wert eines nied­ri­gen fünf­stel­li­gen Euro­be­tra­ges zu Fuß über die Kulm­ba­cher Stra­ße. An dem Tank­stel­len­ge­bäu­de hin­ter­lie­ßen sie einen Sach­scha­den in Höhe von zir­ka 5.000 Euro.

Die Kri­mi­nal­be­am­ten fragen:

  • Wer hat am Mon­tag in den Mor­gen­stun­den, ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge im Bereich der Tank­stel­le und/​oder beim Park­platz der schräg gegen­über­lie­gen­den Reha­kli­nik beobachtet?
  • Wer hat im Zeit­raum von zir­ka 3.45 Uhr bis 4.15 Uhr die even­tu­ell noch weiß geklei­de­ten Per­so­nen mit dem wei­ßen Sack gesehen?
  • Wer kann sonst Anga­ben machen, die im Zusam­men­hang mit dem Ein­bruch ste­hen könnten?

Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Kri­po Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.