Cobur­ger Online-Vor­trags­rei­he zur Cra­nach-Aus­stel­lung star­tet am 8. Juli

Symbolbild Videokonferenz

Beglei­tend zur Aus­stel­lung „Lucas Cra­nach. Kunst im Dien­ste des Hofes“ bie­ten die Kunst­samm­lun­gen der Veste Coburg eine kosten­freie Online-Vor­trags­rei­he mit anschlie­ßen­der Dis­kus­si­on an. 

Lucas Cranach d. Ä., Das Urteil des Paris, 1508. Kunstsammlungen der Veste Coburg, Inv.-Nr. I,45,109

Lucas Cra­nach d. Ä., Das Urteil des Paris, 1508. Kunst­samm­lun­gen der Veste Coburg, Inv.-Nr. I,45,109

Am Don­ners­tag, 8. Juli, star­tet Armin Kunz M.A. (New York) um 18 Uhr mit dem The­ma „Bil­der für Hof und Volk. Cra­nach als Gra­phi­ker im Span­nungs­feld zwi­schen poli­ti­scher Reprä­sen­ta­ti­on und reli­giö­ser Propaganda“.

In dem Vor­trag wird es dar­um gehen, die viel­fäl­ti­gen Rol­len eines Hof­künst­lers vor­zu­stel­len. Im Mit­tel­punkt steht dabei Cra­nachs gra­phi­sches Schaf­fen, in dem er schon früh eine Viel­zahl der Berei­che absteck­te, die von ihm erst spä­ter auch in der Male­rei wie­der auf­ge­nom­men wur­den. Zudem gilt es, das tra­dier­te Bild von Cra­nach als „Refor­ma­ti­ons­künst­ler“ in sei­nen diver­sen Facet­ten genau­er zu beleuchten.

  • Alle The­men der Vor­trags­rei­he fin­den Sie auf www​.kunst​samm​lun​gen​-coburg​.de
  • Anmel­dung per E‑Mail an: sekretariat@​kunstsammlungen-​coburg.​de
  • Es ist für jede ein­zel­ne Ver­an­stal­tung eine neue Anmel­dung notwendig.
  • Anmel­dun­gen sind nur bis zum jewei­li­gen Vor­trags­tag, 15 Uhr, möglich.
  • Die Vor­trags­rei­he zur Cra­nach-Aus­stel­lung wird nicht aufgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.