Coburg: Uner­laubt aufs Dach gestie­gen – Zeu­gen gesucht

Symbolbild Polizei

COBURG. Unbe­kann­te gelang­ten am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de auf die Dächer eines Kauf­hau­ses in der Hin­den­burg­stra­ße und eines gegen­über­lie­gen­den Gebäu­des. Dort spann­ten sie ein Seil zwi­schen den Häu­sern und bewar­ben die tür­ki­sche Par­tei AKP. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Coburg hat die Ermitt­lun­gen übernommen.

Zwi­schen Frei­tag­abend, 19.30 Uhr, und Mon­tag­vor­mit­tag, 9 Uhr, ver­schaff­ten sich die unbe­kann­ten Täter Zutritt zu den Gebäu­den in der Cobur­ger Innen­stadt. An dem über die Stra­ße gespann­tem Seil waren die Buch­sta­ben „AKP“ sowie ein Stern auf einem Kar­ton ange­bracht. Das Kür­zel steht für die tür­ki­sche Par­tei Erdogans. Poli­zi­sten sperr­ten kurz­zei­tig die Fahr­bahn, damit die Feu­er­wehr das Seil ent­fer­nen konn­te. Auf­grund des poli­ti­schen Hin­ter­grun­des über­nah­men die Beam­ten der Kri­po Coburg die Ermitt­lun­gen. Straf­recht­lich liegt der Ver­dacht eines Haus­frie­dens­bruchs vor.

Die Kri­mi­nal­be­am­ten haben fol­gen­de Fragen:

  • Wer hat auf den Dächern in der Hin­den­burg- und Moh­ren­stra­ße Per­so­nen beob­ach­ten können?
  • Wer hat zur Tat­zeit auf­fäl­li­ge Per­so­nen oder Fahr­zeu­ge in Tat­ort­nä­he festgestellt.
  • Wer kann sach­dien­li­che Anga­ben geben?

Die Kri­po Coburg bit­tet unter der Tel.-Nr. 09561/645–0 um Hinweise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.