Bay­reuth: Alt­stadt gelingt Über­ra­schung-Coup – Felix Weber kommt

Felix Weber kommt nach Bayreuth / Foto: Tobias Mühlsteffl

Felix Weber kommt nach Bay­reuth / Foto: Tobi­as Mühlsteffl

Der Alt­stadt ist ein ech­ter Trans­fer­coup gelun­gen: Für die neue Sai­son ver­stärkt Felix Weber die Defen­si­ve. Der 26-Jäh­ri­ge spiel­te zuletzt bei Rot-Weiss Essen, zuvor war er lan­ge Zeit bei den Münch­ner Löwen aktiv, wo er in der 3. Liga auch Kapi­tän war.

Mit Weber hat die Alt­stadt einen ech­ten Qua­li­täts­spie­ler geholt, der fast sei­ne gesam­te Kar­rie­re bei den Münch­ner Löwen spiel­te. Zwi­schen 2004 und 2020 war er dort aktiv, führ­te die Mann­schaft sogar als Kapi­tän aufs Feld. Der 26-Jäh­ri­ge mach­te ins­ge­samt 54 Spie­le in der 3. Liga (vier Tore) und sogar eine Par­tie in der 2. Bun­des­li­ga. Dazu war er zwei­mal im DFB-Pokal im Ein­satz und erziel­te auch ein Tor. In der Regio­nal­li­ga Bay­ern stand er, zunächst für die zwei­te Mann­schaft der Löwen und im Auf­stiegs­sai­son 2017/18 für die erste Mann­schaft, 107 Mal auf dem Feld,

„Wir freu­en uns mit Felix auf einen erfah­re­nen Spie­ler mit Qua­li­tä­ten, die wir so noch nicht im Kader haben“, sagt Trai­ner Timo Rost über den gebür­ti­gen Weil­hei­mer, der die Defen­siv­zen­tra­le ver­stär­ken soll. „Wir sind sehr glück­lich, dass wir ihn für unse­ren Ver­ein ver­pflich­ten konn­ten.“ Für Weber hat am Ende das Gespräch mit sei­nem zukünf­ti­gen Trai­ner den Aus­schlag gege­ben. „Die Gesprä­che mit Timo Rost lie­fen super. Wir haben uns gut ver­stan­den, auch die Vor­stel­lun­gen, wie wir Fuß­ball spie­len wol­len, haben sich gedeckt. Ich freue mich auf die Auf­ga­be!“, erzählt der Innenverteidiger.

Viel mit Mar­kus Zier­eis ausgetauscht

Bei der Alt­stadt kennt Weber schon eini­ge Spie­ler, des­we­gen konn­te er sich auch ein gutes Bild ver­schaf­fen. „Mar­kus Zier­eis ken­ne ich sehr gut, er ist wäh­rend unse­rer gemein­sa­men Zeit bei 1860 ein guter Freund von mir gewor­den. Er hat mir nur Posi­ti­ves über die Alt­stadt erzählt“, sagt Weber, der zu sei­nen Zie­len mit den Gelb-Schwar­zen anfügt: „Per­sön­lich will ich natür­lich wie­der regel­mä­ßig spie­len und mei­ne Lei­stung auf dem Platz zei­gen. Mit der Mann­schaft den­ke ich, dass wir auf jeden Fall oben mit­spie­len können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.