Zwei Klein­trans­por­ter in Pot­ten­stein ange­gan­gen und Bau­ma­schi­nen entwendet

Symbolbild Polizei

POT­TEN­STEIN, LKR. BAY­REUTH. Bis­lang unbe­kann­te Täter dran­gen in einem Zeit­raum von Don­ners­tag­abend bis Frei­tag­vor­mit­tag in den Innen­raum zwei­er gepark­ter Klein­trans­por­ter ein und ent­wen­de­ten Bau­ma­schi­nen. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth über­nahm die Ermitt­lun­gen. Auf­grund der räum­li­chen und zeit­li­chen Nähe gehen die Beam­ten von einem Tat­zu­sam­men­hang aus.

Ohne einen Scha­den am Fahr­zeug zu ver­ur­sa­chen, gelang­ten die Die­be in einen gepark­ten Opel Mova­no. Der Klein­trans­por­ter stand von Don­ners­tag, 22 Uhr, bis Frei­tag, 6 Uhr, in der Stra­ße „Am Stei­gacker“ im Pot­ten­stei­ner Stadt­teil Regen­thal. Auf der Lade­flä­che befan­den sich diver­se Bau­ma­schi­nen mit einem Gesamt­wert im vier­stel­li­gen Eurobe­reich. Die Unbe­kann­ten lie­ßen kei­ne der hoch­wer­ti­gen Arbeits­ge­rä­te zurück.

Gewalt­sa­mer ging es bei dem Dieb­stahl in Küh­len­fels, einem an Pot­ten­stein angren­zen­den Kirch­dorf, zu. Die Täter schnit­ten in einem Zeit­raum von Don­ners­tag, 17 Uhr, bis Frei­tag, 6 Uhr, ein Loch in die Sei­ten­wand eines Mer­ce­des Vito. Das Nutz­fahr­zeug stand in der Stra­ße „Zur Allee“ und war zur Tat­zeit glück­li­cher­wei­se leer. Die Die­be, wel­che es offen­bar aus­schließ­lich auf Bau­ma­schi­nen und ent­spre­chen­des Werk­zeug abge­se­hen hat­ten, ent­fern­ten sich anschlie­ßend ohne Beute.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth sieht bei den bei­den Fäl­len einen Tat­zu­sam­men­hang und bit­tet um Hin­wei­se von Zeu­gen, die im besag­ten Tat­zeit­raum ver­däch­ti­ge Per­so­nen und/​oder Fahr­zeu­ge beob­ach­tet haben.

Hin­wei­se nimmt die Kri­po Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 entgegen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.