Test­mög­lich­kei­ten im Land­kreis Wun­sie­del wer­den neu aufgestellt

schnelltest-symbolbild

Die Test­mög­lich­kei­ten im Land­kreis wer­den in der kom­men­den Woche neu orga­ni­siert. Zum 30. Juni wer­den die drei Test­zen­tren in Markt­leu­then, Selb und Schirn­ding (teil­wei­se nur vor­über­ge­hend) geschlossen.

Dafür gibt es ver­schie­de­ne Grün­de: das Test­zen­trum in Markt­leu­then wird seit Beginn der Pan­de­mie von zwei orts­an­säs­si­gen Ärz­tin­nen betreut, die nun den Zeit­punkt gekom­men sehen, ihren Fokus wie­der ver­stärkt auf ihre Kern­tä­tig­keit zu rich­ten. In Selb ist die Nut­zung der Roland-Dor­sch­ner-Hal­le als Test­zen­trum nicht wei­ter mög­lich, weil dort auch wie­der Ver­an­stal­tun­gen statt­fin­den sol­len. Und in Schirn­ding ist – wie in den ande­ren zen­tra­len Test­stel­len auch – in den ver­gan­ge­nen Wochen nur ein sehr gerin­ges Test­auf­kom­men zu ver­zeich­nen gewe­sen, wel­ches einen wirt­schaft­li­chen Betrieb aktu­ell nicht mög­lich macht.

Das Test­zen­trum in Schirn­ding wird nur soweit still­ge­legt, als dass es inner­halb weni­ger Tage wie­der hoch­ge­fah­ren wer­den kann, falls es das Pan­de­mie-Gesche­hen erfor­dern soll­te. Dar­über hin­aus wird die wei­ter­hin tagen­de Coro­na Task For­ce des Land­krei­ses die Ent­wick­lung der Pan­de­mie genau im Blick behal­ten und bei stei­gen­den Inzi­den­zen das Test­kon­zept umge­hend wie­der anpassen.

Ziel der aktu­el­len Neu-Orga­ni­sa­ti­on ist auch, eine Aus­ge­wo­gen­heit der Ange­bo­te im Land­kreis her­zu­stel­len und nun auch ande­re grö­ße­re Orte zum Zug kom­men zu las­sen. Ab dem 01. Juli wird ein loka­les Test­zen­trum in Wun­sie­del ein­ge­rich­tet, das ver­gleichs­wei­se zen­tral im Land­kreis liegt und dar­über hin­aus den durch die Lui­sen­burg-Fest­spie­le im Som­mer stei­gen­den Test­be­darf abdecken wird. Die Testun­gen erfol­gen im Haus der Ener­gie­zu­kunft in der Rot-Kreuz-Stra­ße. An glei­cher Stel­le erfolgt aktu­ell auch das Testan­ge­bot der DLRG Wun­sie­del. Zuletzt war dort bereits die mobi­le Test­strecke sta­tio­niert. Die Tests sol­len auch in Wun­sie­del wie­der von unse­ren bis­he­ri­gen Part­nern 21 Dx GmbH und dem Labor Euro­fins durch­ge­führt und aus­ge­wer­tet wer­den, so dass sich hin­sicht­lich der Vor­ab-Regi­strie­run­gen vor­erst nichts ändern wird.

Die Test­zen­tren des Land­krei­ses sind bekannt­lich nur eine der vie­len Säu­len auf denen das Test­kon­zept auf­ge­baut ist. Stand heu­te gibt es auch zahl­rei­che dezen­tra­le Test­mög­lich­kei­ten, die über den gan­zen Land­kreis ver­teilt sind:

  1. Apo­the­ken:
    Markt­leu­then, Stadt-Apo­the­ke, Markt­red­witz: Adler-Apo­the­ke, Mari­en-Apo­the­ke, Son­nen-Apo­the­ke, Wei­ßen­stadt: Stadt-Apo­the­ke, Wun­sie­del: Brunnen-Apotheke
  2. Hilfs- und Ret­tungs­dien­ste, Dro­ge­rien und andere:
    Markt­red­witz: DLRG Orts­ver­ein, Hage­bau­markt, Wei­ßen­stadt: DLRG Orts­ver­ein, Wun­sie­del: DLRG Orts­ver­ein, DM Drogeriemarkt
  3. Ärz­te:
    Arzberg: Heinz Eschl­wöch, Höch­städt i. Fich­tel­ge­bir­ge: Albrecht Kastl, Hohen­berg a.d. Eger: Mar­tin Von­drcek, Kir­chen­lami­tz: Andre­as Reul, Markt­leu­then, Wolf­gang Diet­rich, Chri­sti­na Herold & Bet­ti­na Lein, Hans Micha­el Stock­ham­mer, Mark­ted­witz: Astrid Cro­nacher-Muck und Chri­sta Wirtz, Gerald Besch, Gesund­heits­pra­xis Eben­bur­ger, Edda Chri­sti­na Paland, Chri­sti­ne Prie­schenk, Nagel: Hei­di Her­tel, Rös­lau: Franz Her­schmann, Schön­wald: Lud­mil­la Olchow­ski, Bernd Raß­mann, Rudolf Stau­da­cher, Selb: Susann Fischer & Eva Kör­ner, Susan­ne Frie­se, Tho­mas Täu­ber, Rita Well­hö­fer, Thiersheim: Herr­mann Schaff­hau­ser, Tröstau: Josef Plötz, Wun­sie­del: Alex­an­der Fuchs, Alex­an­der Kan­sy, Bernd Lowies, Mat­thi­as Merkl, Micha­el Steiner

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sowie die Öff­nungs­zei­ten der ein­zel­nen Test­mög­lich­kei­ten fin­den Inter­es­sier­te stets aktu­ell unter:
https://www.landkreis-wunsiedel.de/buergerservice/aktuelle-informationen-zum-coronavirus-sars-cov‑2/testmoeglichkeiten-im-landkreis-wunsiedel-i-fichtelgebirge/antigenschnelltestzentren

„Der aus­drück­li­che Dank aller Ver­ant­wort­li­chen im Land­kreis gilt den­je­ni­gen, die bis zum heu­ti­gen Tag dazu bei­getra­gen haben, die schwe­ren Mona­te der Pan­de­mie gemein­sam mit uns zu mei­stern. Ohne die­sen Ein­satz von so vie­len Per­so­nen aus vie­len Tei­len der Gesell­schaft wäre die Bekämp­fung der Pan­de­mie in der drin­gend nöti­gen Form nicht mög­lich gewe­sen und wird auch künf­tig nicht mög­lich sein“, sagt Land­rat Peter Berek. „Dan­ken möch­te ich auch der SWW Wun­sie­del GmbH und der Stadt Wun­sie­del für die Unter­stüt­zung bei den Vor­be­rei­tun­gen zur Auf­nah­me des Test­be­triebs in Wunsiedel.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.