Land­kreis Bam­berg – Pro­jekt Pil­ger­hei­lig­tum: Wir schen­ken Maria eine Rose!

Wir schenken Maria eine Rose Foto V. Freitag

Wir schen­ken Maria eine Rose / Foto: V. Freitag

Treff­punkt Schön­statt­zen­trum Marienberg: 

Maria Heim­su­chung, Frei­tag, 2. Juli 21 um 18:00 Uhr

Im Erz­bis­tum Bam­berg wan­dert seit 20 Jah­ren die Pil­gern­de Mut­ter Got­tes im Schön­statt­pil­ger­bild von Fami­lie zu Fami­lie. Ins­ge­samt gibt es fast 100 Pil­ger­krei­se, in denen die Mut­ter Got­tes nach einem ganz bestimm­ten „Pil­ger­plan“ zu Men­schen kommt, die für die Pil­gern­de Mut­ter ihre Türen öff­nen und sie will­kom­men heißen.

Den Ursprung die­ses Pro­jekts bil­det das Fest Maria Heim­su­chung: Nach­dem Maria vom Hei­li­gen Geist Got­tes Sohn emp­fan­gen hat, pil­gert sie zu Elisabeth.

Und genau das macht Maria auch noch 2000 Jah­re spä­ter. Sie kommt nicht allei­ne in die Woh­nun­gen. Sie bringt Jesus mit. Das ist ihr Ziel – Jesus zu den Men­schen in den All­tag zu bringen.

Alle Marienverehrer*innen, aber ganz beson­ders die Pilgerkreisteilnehmer*innen sind an die­sem Abend ein­ge­la­den, die­ser ersten Pil­ger­wan­de­rung des Erlö­sers unter dem Her­zen sei­ner Mut­ter zu geden­ken, denn es heißt: „Fort­set­zung folgt in den Pil­ger­krei­sen“. Bit­te brin­gen Sie Ihre geschmück­te Pil­gern­de Mut­ter Got­tes mit.

Die Hl. Mes­se mit Impul­sen zum Pil­ger­hei­lig­tum wird im Frei­en vor dem Hei­lig­tum gefei­ert. Wir erbit­ten von der Mut­ter Got­tes viel Gna­den­se­gen und schen­ke IHR zum Dank eine Rose.

Die­ser Abend der Begeg­nung wird musi­ka­lisch von den „Kem­märä Kuckuck“ unter der Lei­tung von Hans-Die­ter Russ gestaltet.

Bit­te beach­ten Sie die jewei­li­gen Hygienevorschriften.

Wenn Sie mehr über das Pro­jekt Pil­ger­hei­lig­tum – „Dem All­tag eine See­le geben“ erfah­ren möch­ten: www​.pil​ger​hei​lig​tum​.de oder spre­chen Sie bit­te direkt Schwe­ster M. Anne Rath an Tele­fon: 09542 – 7635.

Das seit 1996 bestehen­de Schön­statt-Zen­trum Mari­en­berg ist ein kirch­li­ches Bil­dungs- und Begeg­nungs­zen­trum mit viel­fäl­ti­gen kul­tu­rel­len und spi­ri­tu­el­len Ange­bo­ten. Die Kapel­le hat sich zu einem belieb­ten Mari­en­wall­fahrts­ort ent­wickelt. Mit sei­nem Pan­ora­ma­blick und der aus­ge­präg­ten Will­kom­mens­kul­tur ist die­ser Ort längst zum Geheim­tipp in unse­rer Regi­on geworden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.