HSC 2000 Coburg hat neu­en Jugendkoordinator

Symbolbild Handball

Liqui-Moly Hand­ball Bun­des­li­gist HSC 2000 Coburg hat eine wich­ti­ge Stel­le im Ver­ein neu besetzt. Nach dem Abgang von Dori­an Wag­ner, der sich beruf­lich wie­der ein Stück­chen näher an sei­ne Hei­mat im Hohen Nor­den bege­ben wird, steht der Nach­fol­ger für die Posi­ti­on des Jugend­ko­or­di­na­tors fest: Mit dem 35-jäh­ri­gen Sil­vio Krau­se aus Pots­dam kommt ein jun­ger, hung­ri­ger und den­noch bereits erfah­re­ner Trai­ner zum HSC.

Silvio Krause

Sil­vio Krause

Krau­se war zuletzt Coach des Ora­ni­en­bur­ger HC in der 3. Liga und hat zuvor bereits Erfah­rung als Coach und Spie­ler beim HV Grün-Weiß Wer­der bzw. beim VFL Pots­dam gesam­melt. „Mit Sil­vio haben wir einen sehr moti­vier­ten und enga­gier­ten Trai­ner nach Coburg holen kön­nen, der unse­ren Nach­wuchs­be­reich koor­di­nie­ren und in Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Trai­nern wei­ter­ent­wickeln möch­te. Sil­vio ist schon im Besitz der Trai­ner-A-Lizenz des Deut­schen Hand­ball­bun­des und wird neben sei­nen Auf­ga­ben in unse­rem Nach­wuchs­be­reich auch zum Trai­ner­team der Bun­des­li­ga-Mann­schaft gehö­ren. Gleich­zei­tig möch­te ich die Gele­gen­heit aber auch nut­zen, um unse­rem bis­he­ri­gen Jugend­ko­or­di­na­tor Dori­an Wag­ner ganz herz­lich Dan­ke zu sagen. Ich wün­sche ihm für sei­nen wei­te­ren beruf­li­chen Wer­de­gang viel Erfolg und alles erdenk­lich Gute“, sagt Geschäfts­füh­rer Jan Gorr.

Die Auf­ga­ben von Sil­vio Krau­se sind viel­fäl­tig, schließ­lich gilt es, die bereits jetzt sehr gute Jugend­ar­beit wei­ter zu ver­bes­sern. Das sieht auch Sport­vor­stand Andre­as Mül­ler so: „Dass unser Nach­wuchs­be­reich bereits gut auf­ge­stellt ist, zeigt der Auf­stieg unse­rer zwei­ten Mann­schaft in die Drit­te Liga. Uns ist aber bewusst, dass wir trotz­dem noch vie­les ver­bes­sern müs­sen. Sil­vio hat uns in den bis­he­ri­gen Gesprä­chen davon über­zeugt, dass er mit sei­nem Sach­ver­stand und sei­ner offe­nen kom­mu­ni­ka­ti­ven Art unse­re Nach­wuchs­ar­beit wei­ter ver­bes­sern wird. Alle Jugend­li­chen und auch die Jugend­trai­ner wer­den pro­fi­tie­ren. Wir freu­en uns sehr auf die Zusam­men­ar­beit mit Silvio.“

Sil­vio Krau­se selbst freut sich sehr auf den Start in Coburg. „Mei­ne Fami­lie und ich freu­en uns auf die wun­der­schö­ne Stadt Coburg, auf die neu­en Leu­te, die Arbeit in einem Ver­ein, der zu den Top 25 Ver­ei­nen in Deutsch­land gehört. Am 15. Juli begin­ne ich hoch­mo­ti­viert und wer­de wie bis­her auch in mei­nen Ver­ei­nen, mein Herz­blut für den HSC geben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.