Rat­haus­Re­port der Stadt Erlan­gen vom 23. Juni 2021

Erlan­gen zeigt den Regen­bo­gen für Vielfalt

Erlan­gen setzt ein Zei­chen für Viel­falt uns hisst heu­te zum Fuß­ball-EM-Grup­pen­spiel der Deut­schen gegen die unga­ri­sche Natio­nal­mann­schaft am Rat­haus die Regen­bo­gen­flag­ge. Die Erlan­ger Stadt­wer­ke strah­len zudem den Schlot in bun­ten Far­ben an. „Viel­falt macht unse­re Gesell­schaft stark. Das erle­ben wir jeden Tag, egal ob im Sport­ver­ein, im Stadt­teil, in der Schu­le oder bei der Arbeit“, sagt Ober­bür­ger­mei­ster Flo­ri­an Janik. „Es ist beschä­mend, dass die UEFA sich gegen die Idee gestellt hat, die Alli­anz-Are­na in Regen­bo­gen­far­ben erstrah­len zu las­sen. Aber zum Glück gibt es ja noch mehr Mög­lich­kei­ten, heu­te ein Zei­chen zu set­zen. Denn Viel­falt wird immer wie­der ange­grif­fen, wie wir es lei­der in Ungarn von Sei­ten der Regie­rung aber auch bei uns erle­ben müs­sen. Gegen sol­che Ten­den­zen set­zen wir unser Stadt­mot­to: Offen aus Tra­di­ti­on“, sag­te das Stadtoberhaupt.

Bund-Lösch­fahr­zeug für Erlangen

Die Stadt Erlan­gen hat vor kur­zem ein Lösch­grup­pen­fahr­zeug Kata­stro­phen­schutz (LF-KatS) aus Bun­des­mit­teln erhal­ten. Bei einer Fei­er im klein­sten Rah­men am Sams­tag, 26. Juni, im Hof der Haupt­feu­er­wa­che, wird das neue Ein­satz­fahr­zeug von den Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Mar­ti­na Stamm-Fibich und Ste­fan Mül­ler offi­zi­ell über­ge­ben. Ober­bür­ger­mei­ster Flo­ri­an Janik und Bür­ger­mei­ster sowie Feu­er­wehr­re­fe­rent Jörg Volleth und Stadt­brand­rat Fried­helm Wei­din­ger neh­men es im Bei­sein von Bay­erns Innen­mi­ni­ster Joa­chim Herr­mann entgegen.

Die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land stellt im Rah­men des ergän­zen­den Kata­stro­phen­schut­zes den Län­dern die­sen Fahr­zeug­typ zur Ver­fü­gung. Seit 2019 sind über 300 LF-KatS an Land­krei­se und kreis­freie Städ­te in Deutsch­land ver­teilt worden.

Die 16 Ton­nen schwe­ren Fahr­zeu­ge, die zen­tral vom Bun­des­amt für Bevöl­ke­rungs­schutz und Kata­stro­phen­hil­fe (BBK) beschafft wer­den, ver­fü­gen über einen All­rad­an­trieb. Aus­ge­stat­tet sind sie unter ande­rem mit Atem­schutz­ge­rä­ten, einem 1.000 Liter-Lösch­was­ser­be­häl­ter und 600 Meter Schlauch­ma­te­ri­al. Sta­tio­niert wird das Erlan­ger LF-KatS bei der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr Erlangen-Stadt.

Sams­tag, 26. Juni 2021, 15:30 Uhr, Haupt­feu­er­wa­che, Äuße­re Brucker Stra­ße 32

„Erlan­gen fährt Rad“: Auf­takt und Spon­so­ren­vor­stel­lung zur Deutsch­land Tour

Bei einem Pres­se­ter­min am Sonn­tag, 27. Juni, auf dem Markt­platz stel­len die Stadt Erlan­gen sowie der Erlan­ger Tou­ris­mus und Mar­ke­ting Ver­ein (ETM) im Rah­men der Akti­on „Erlan­gen fährt Rad“ die Spon­so­ren der Deutsch­land Tour vor, die Ende August in der Huge­not­ten­stadt einen Stopp ein­legt. Par­al­lel fin­det der offi­zi­el­le Auf­takt der Akti­on „Erlan­gen fährt Rad“ statt.

Ober­bür­ger­mei­ster Flo­ri­an Janik, der Lei­ter des städ­ti­schen Amtes für Sport und Gesund­heits­för­de­rung, Ulrich Kle­ment, der Vor­stand des City-Manage­ment Erlan­gen e. V., Chri­sti­an Frank, und Peter Ren­ner vom Insti­tut für Sport und Bewe­gungs­me­di­zin der Uni­ver­si­tät Erlan­gen-Nürn­berg infor­mie­ren über Details von „Erlan­gen fährt Rad“ und stel­len die Spon­so­ren der Erlan­gen-Etap­pe der Deutsch­land Tour vor.

Die Anmel­dun­gen für die Tou­ren und die Eröff­nungs­ver­an­stal­tung am Sonn­tag erfolgt online unter www​.erlan​gen​.info/​e​r​l​a​n​g​e​n​f​a​e​h​r​t​rad. Die Teil­nah­me­ge­büh­ren über 10,00 Euro kom­men dem Cha­ri­ty-Pro­jekt „Deutsch­land schwimmt“ zugu­te, bei dem für Kin­der mit Beein­träch­ti­gun­gen Schwimm­kur­se orga­ni­siert werden.

Aus­stel­lungs­er­öff­nung im Kunst­mu­se­um: „Tracce/​Spuren – Künst­ler aus Bozen“

Das Kunst­mu­se­um im Loe­we­nich­schen Palais (Nürn­ber­ger Stra­ße 9) zeigt ab Sonn­tag, 27. Juni, die Aus­stel­lung „Tracce/​Spuren – Künst­ler aus Bozen“. Zur Eröff­nung spre­chen Ober­bür­ger­mei­ster Flo­ri­an Janik sowie Muse­ums­lei­ter Her­bert Kurz. Die Schau, die bis 1. August zu sehen ist, zeigt Wer­ke von 14 Künst­le­rin­nen und Künst­lern aus der Regi­on der ita­lie­ni­schen Part­ner­stadt Bozen.

Zur Ver­nis­sa­ge wer­den zwei Ter­mi­ne ange­bo­ten, es gibt jeweils eine begrenz­te Teil­neh­mer­zahl (Anmel­dung: Tele­fon 09131 204155, E‑Mail freundeskreis.kunstmuseum.er@t‑online.de). Wei­te­re Infor­ma­tio­nen gibt es im Inter­net unter www​.kunst​mu​se​um​er​lan​gen​.de.

Sonn­tag, 27. Juni 2021, 11:00 / 12:00 Uhr, Kunst­mu­se­um, Nürn­ber­ger Stra­ße 9

Beflag­gung zum Gedenktag

Der Baye­ri­sche Mini­ster­prä­si­dent hat aus Anlass des „Gedenk­tags in Bay­ern für die Opfer von Flucht und Ver­trei­bung“ die Beflag­gung aller staat­li­chen Dienst­ge­bäu­de am Sonn­tag, 27. Juni, ange­ord­net. Die Stadt Erlan­gen schließt sich die­ser Rege­lung an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.