Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 23.06.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Kun­de lässt Fan­ar­ti­kel mitgehen

Am Diens­tag­abend ließ ein 68-Jäh­ri­ger aus einem Super­markt im Stadt­zen­trum Fan­ar­ti­kel mit­ge­ben. Ein Detek­tiv kam dem Dieb auf die Schliche.

Der Seni­or steck­te sich vier Deutsch­land-Arti­kel im Wert von rund 4,- Euro in sei­ne Taschen. An der Kas­se bezahl­te der Mann ledig­lich eine Fla­sche Was­ser. Die Fan­ar­ti­kel wur­den unbe­zahlt vorbeigeschmuggelt.

Der 68-Jäh­ri­ge erhielt ein Haus­ver­ber­bot für den Super­markt. Die straf­recht­li­che Kon­se­quenz ist ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen Diebstahls.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Fahr­rad vor Schu­le entwendet

Spar­dorf – Am Diens­tag­vor­mit­tag, zwi­schen 08:00 und 13:00 Uhr, hat­te ein Schü­ler sein Moun­tain­bike am Fahr­rad­stän­der vor dem Gym­na­si­um unver­sperrt abge­stellt. Als er nach Schu­len­de nach Hau­se fah­ren woll­te, muss­te er fest­stel­len, dass die­ses ent­wen­det wor­den war.

Das Fahr­rad der Mar­ke Tec­no­bike in den Far­ben schwarz-gelb hat einen Zeit­wert von ca. 200 EUR. Hin­wei­se auf den Täter bzw. den Ver­bleib des Moun­tain­bikes nimmt die PI Erlan­gen-Land entgegen.

Uner­laub­tes Ent­fer­nen vom Unfallort

Herolds­berg – Wäh­rend des Aus­lie­ferns von Pake­ten park­te am Diens­tag­mor­gen, gegen ca. 09:30 Uhr, eine 54-jäh­ri­ge Zustel­le­rin ihr Lie­fer­fahr­zeug in der Ler­chen­stra­ße halb­sei­tig auf dem Geh­weg. Als sie kur­ze Zeit spä­ter zu ihrem Fahr­zeug zurück­kam, bemerk­te sie einen Scha­den am lin­ken Außen­spie­gel, der offen­sicht­lich durch ein vor­bei­fah­ren­des Fahr­zeug ver­ur­sacht wor­den war. Trotz eines Scha­dens in Höhe von ca. 250 EUR ent­fern­te sich der ver­ant­wort­li­che Fah­rer von der Unfall­stel­le, ohne sei­nen gesetz­li­chen Pflich­ten nach­zu­kom­men. Zeu­gen des Unfalls wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Erlan­gen-Land in Ver­bin­dung zu setzen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

Zeu­gen eines Unfal­les wer­den gesucht

Mün­chau­rach. Am Diens­tag­abend um 18.20 Uhr hiel­ten zwei Pkw im Bereich der König­stra­ße und Schul­stra­ße an um einem ent­ge­gen­kom­men­den Lini­en­bus Platz zu schaf­fen. Dabei kam es zu einem Auf­fahr­un­fall zwi­schen den bei­den Pkw. Zur Klä­rung des Unfall­ab­lau­fes sucht die Poli­zei Zeu­gen des Unfal­les. Kon­takt: Poli­zei Her­zo­gen­au­rach Tel.09132 78090

Hal­te­stel­le des Lini­en­bus­ses wur­de beschädigt

Wei­sen­dorf. Unbe­kann­te beschmier­ten die Glas­flä­chen der Bus­hal­te­stel­le zwi­schen Wei­sen­dorf und dem Orts­teil Reuth am Fried­hof groß­flä­chig mit hel­ler Far­be und sinn­frei­er schwar­zer Beschrif­tung. Die Far­be kann nicht leicht ent­fernt wer­den und es ent­stand Sach­scha­den. Die Schmie­re­rei­en dürf­ten in der Zeit vom 21.06.21, 00.00 Uhr bis 22.06.21, 15. 30 Uhr began­gen wor­den sein. Spa­zier­gän­ger, Rad­fah­rer, Fried­hofs­be­su­cher und Fahr­gä­ste der Bus­li­nie könn­ten Beob­ach­tun­gen gemacht haben die der Poli­zei Her­zo­gen­au­rach hel­fen den oder die Täter die­ser Sach­be­schä­di­gung zu iden­ti­fi­zie­ren. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei Her­zo­gen­au­rach unter Tel. 09132 78090 entgegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

- Fehl­an­zei­ge -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.