Him­mel­kron: Kata­ly­sa­to­ren aus Autos gestohlen

Symbolbild Polizei

HIM­MEL­KRON, LKR. KULM­BACH. Ver­gan­ge­nes Wochen­en­de gin­gen unbe­kann­te Täter meh­re­re Autos auf dem Fir­men­ge­län­de eines Kfz-Händ­lers an. Sie stah­len Kata­ly­sa­to­ren aus den dort abge­stell­ten Fahr­zeu­gen. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth hat die Ermitt­lun­gen übernommen.

Im Zeit­raum zwi­schen Frei­tag, den 18. Juni 2021, ab 18 Uhr, bis Diens­tag, den 22. Juni 2021, um 8 Uhr, dran­gen die Die­be auf das Fir­men­ge­län­de in der Kulm­ba­cher Stra­ße ein. Um die Fahr­zeug­tei­le aus den etwa 20 Autos aus­zu­bau­en, ver­wen­de­ten sie Elek­tro­werk­zeu­ge. Der Ent­wen­dungs­scha­den beläuft sich auf einen höhe­ren vier­stel­li­gen Eurobe­reich. Beam­te der Spu­ren­si­che­rung unter­such­ten zwi­schen­zeit­lich den Tatort.

Die ermit­teln­den Beam­ten haben fol­gen­de Fragen:

  • Wer hat zur Tat­zeit ver­däch­ti­ge Personen/​Fahrzeuge in der Nähe des Kfz-Händ­lers festgestellt?
  • Wer hat Arbeits­ge­räu­sche oder Maschi­nen­lärm außer­halb der regu­lä­ren Arbeits­zei­ten gehört?
  • Wer kann sonst sach­dien­li­che Hin­wei­se machen?

Hin­wei­se nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Bay­reuth unter der Tel.-Nr. 0921/506–0 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.