ETA Hoff­mann Thea­ter – Pro­jekt „Han­nah und Crow flie­gen zum Mond“

Logo ETA Hoffmann Theater

Mit Fan­ta­sie durch die Corona-Krise

Unter dem Titel „Flie­gen­de Kame­le und ande­re Geschich­ten“ begann im Janu­ar 2020 im Rah­men von „Kul­tur macht stark – Bünd­nis­se für Bil­dung“ – ZUR BÜH­NE ein inter­kul­tu­rel­les Zir­kus-Thea­ter-Pro­jekt mit dem ETA Hoff­mann Thea­ter, der Ale­vi­ti­schen Gemein­de Bam­berg e.V. und dem Zir­kus Gio­van­ni des Don Bos­co Jugend­wer­kes für Kin­der ab 6 Jah­ren. Dann kam Coro­na und es war vor­bei mit gemein­sa­mem Thea­ter­spie­len, Akro­ba­tik- und Jonglagetraining.

Doch sechs jun­ge Autor*innen im Alter zwi­schen 8 und 13 Jah­ren haben sich durch die Zeit der Video­kon­fe­ren­zen gekämpft und neh­men uns mit ins Land der Fan­ta­sie, in der Kin­der auf dem Mars auf­wach­sen, einen Ali­en als Freund fin­den, mit selbst­ge­bau­ten Mond­ra­ke­ten ver­rei­sen und im Traum­land Nasred­din Hod­scha, den tür­ki­schen Till Eulen­spie­gel, tref­fen. Gemein­sam haben sie ein 32- sei­ti­ges Buch unter der Lei­tung von ETA-Thea­ter­päd­ago­gin Ramo­na Ull­mann und Zir­kus­päd­ago­gin Johan­na Kreg­ler geschrie­ben und illustriert.

Hinten v.l.n.r. Thomas Konietzka, Ulrike Siebenhaar, Johanna Kregler, Volker Traumann, Ramona Ullmann und vorne mit Autorinnen des Buches „Hannah und Crow fliegen zum Mond“. Foto: ETA Hoffmann Theater

Hin­ten v.l.n.r. Tho­mas Konietz­ka, Ulri­ke Sie­ben­haar, Johan­na Kreg­ler, Vol­ker Trau­mann, Ramo­na Ull­mann und vor­ne mit Autorin­nen des Buches „Han­nah und Crow flie­gen zum Mond“. Foto: ETA Hoff­mann Theater

Am ver­gan­ge­nen Frei­tag durf­ten sie ihr Werk offi­zi­ell an die Kul­tur- und Welt­erbe­re­fe­ren­tin Ulri­ke Sie­ben­haar über­ge­ben. Mit dabei waren auch Vol­ker Trau­mann, Bereichs­lei­ter Zir­kus Gio­van­ni und Tho­mas Konietz­ka, Vor­stand der Ale­vi­ti­schen Gemein­de Bam­berg e.V. Von nun an wird das Buch „Han­nah und Crow flie­gen zum Mond“ gegen eine Spen­de beim Zir­kus Gio­van­ni, den Kas­sen des ETA Hoff­mann Thea­ters, in der Ale­vi­ti­schen Gemein­de und in der Neu­en Col­li­bri Buch­hand­lung abgegeben.

Die Spen­den kom­men zu glei­chen Tei­len der Ale­vi­ti­schen Gemein­de Bam­berg e.V. und dem Zir­kus Gio­van­ni für neue Bil­dungs­pro­jek­te zugute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.