Bio-Erleb­nis­ta­ge im Land­kreis Lichtenfels

Die Öko-Modellregion Obermain-Jura bietet Bio-Erlebnistage an. Foto: Klaus Schaumberger / ÖMR Siebentern
Die Öko-Modellregion Obermain-Jura bietet Bio-Erlebnistage an. Foto: Klaus Schaumberger / ÖMR Siebentern

Wis­sen, wo es her­kommt: Öko-Modell­re­gi­on Ober­main-Jura bie­tet Radl­tour zu land­wirt­schaft­li­chen Betrie­ben sowie Hof­be­sich­ti­gun­gen an

Am Frei­tag, 16. Juli 2021, um 17 Uhr star­ten die Bio-Erleb­nis­ta­ge der Öko-Modell­re­gi­on Ober­main-Jura mit einer Radel­tour um Ebens­feld her­um. Beim ersten Ter­min öff­nen die Betrie­be Sto­rath und Wunsch ihre Höfe und zei­gen allen inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ihre Felder.

Die Radl­tour star­tet am Betrieb Bern­hard Sto­rath, Unte­re Stra­ße 46, 96250 Ebens­feld. Von dort aus fährt die Grup­pe ent­lang der Fel­der nach Unter­neu­ses. Dort zeigt Jochen Wunsch vom Bio-Betrieb Wunsch sein Mohn­feld, und berich­tet über den Anbau. Danach geht es zurück zum Betrieb Sto­rath nach Ebens­feld, wo die Grup­pe den Betrieb mit den Zwei­nu­t­zungs­hüh­nern und den Hof­la­den besich­ti­gen kann. Im Anschluss besteht, die Mög­lich­keit Geträn­ke und eine klei­ne Brot­zeit zu erwerben.

Die Bio-Erleb­nis­ta­ge gibt es seit eini­gen Jah­ren in ganz Bay­ern und nun dank der Orga­ni­sa­ti­on der Öko-Modell­re­gi­on Ober­main-Jura auch im Land­kreis Lich­ten­fels. Die Bio-Erleb­nis­ta­ge die­nen dazu, Ver­brau­che­rin­nen und Ver­brau­chen sowie allen Inter­es­sen­ten die Bio-Pro­duk­te aus der Regi­on näher­zu­brin­gen. Man kann sich so infor­mie­ren, wo und wie ein­zel­ne Pro­duk­te pro­du­ziert, ver­ar­bei­tet und ver­mark­tet werden.

Wei­te­re Ter­mi­ne sind für Sep­tem­ber bereits geplant

Am 18. Sep­tem­ber 2021 um 9 Uhr fin­det eine Hoffüh­rung mit Bio-Früh­stück am Betrieb von Mar­cus und Jani­ne Tzschop­pe in Eben statt. Dort kann man neben einem bio-regio­na­len Früh­stück vie­le Tie­re am Hof ent­decken. Neben den Rin­dern am Hof sind auch Hüh­ner und Gän­se dort zu Hause.

  • Anfahrt: Fami­lie Tzschop­pe, Eben 5, 96224 Burgkunstadt
  • Kosten: 15 Euro pro Person

Am 18. Sep­tem­ber 2021 um 17 Uhr fin­det eine Füh­rung über das Gemü­se­feld der Soli­da­ri­schen Land­wirt­schaft in Wolfs­loch statt. Die Gärt­ne­rin wird ihr Reich zei­gen, von Foli­en­tun­nel bis Abhol­sta­ti­on kann alles besich­tigt werden.

  • Anfahrt: Sola­wi Wolfs­loch, Gar­te­näcker Rich­tung Reuth, 96272 Hoch­stadt am Main
  • Kosten: Kosten­los

Eine Anmel­dung ist drin­gend erfor­der­lich und mög­lich per Mail an bianca.​faber@​landkreis-​lichtenfels.​de oder tele­fo­nisch unter der Num­mer 0173/3178470

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.