Kreis­vor­sit­zen­de der ÖDP Forch­heim in den Bun­des­vor­stand der JÖ gewählt

Die neue Vorstandschaft der ÖDP
Die neue Vorstandschaft der ÖDP

Vol­ler Begei­ste­rung und mit einer neu­en Visi­on star­tet der frisch gewähl­te Bun­des­vor­stand der JÖ (Jugend­or­ga­ni­sa­ti­on der ÖDP) in die näch­sten zwei Jah­re. „Wir sind die Genera­ti­on des Wan­dels! Gemein­sam erschaf­fen wir eine kli­ma­ge­rech­te und lebens­wer­te Zukunft für alle“, so die neue JÖ Co-Vor­sit­zen­de Emi­lia Kir­ner. „Mit­ein­an­der statt Gegen­ein­an­der ist dabei unser ober­ster Grund­satz“, ergänzt Bei­sit­ze­rin Lisa Lösel aus Forchheim.

Die JÖ wähl­ten mit den zwei gleich­be­rech­tig­ten Vor­sit­zen­den Emi­lia Kir­ner und Tim-Oli­ver Kray erst­mals eine Dop­pel­spit­ze. Außer­dem wur­den gewählt: 1. Stell­ver­tre­te­rin Cor­ne­lia Wie­dorn, 2. Stell­ver­tre­te­rin Jes­si­ca Burk­hardt und als Bei­sit­ze­rin­nen und Bei­sit­zer Lisa Lösel, Jan-Phil­ipp van Olfen, Ana­sta­sia Kühn, Felix Ley, Micha­el Baderschnei­der und Rosa Marghescu.

Am 11. Juni wur­de der neue JÖ-Bun­des­vor­stand per Brief­wahl bestä­tigt und fand sich am fol­gen­den Wochen­en­de zur ersten kon­sti­tu­ie­ren­den Sit­zung in Würz­burg zusam­men. Mit Emi­lia Kir­ner und Tim-Oli­ver Kray hat die JÖ das erste Mal in ihrer Geschich­te eine Dop­pel­spit­ze gewählt. „Bis­her haben Tim und ich schon sehr gut im Vor­stand zusam­men­ge­ar­bei­tet. Als Dop­pel­spit­ze sind wir nun dop­pelt so schlag­kräf­tig.“, sagt Emi­lia Kir­ner. In einer hit­zi­gen Debat­te wur­de außer­dem für eine Namens­än­de­rung der Jun­gen Öko­lo­gen zu „JÖ – jung. öko­lo­gisch.“ gestimmt. „Eine gen­der­ge­rech­te Spra­che ist aus­schlag­ge­bend für ein wert­schät­zen­des Mit­ein­an­der.“, betont Rosa Marghescu.

Was ist die JÖ?

Die JÖ bil­det die Jugend­or­ga­ni­sa­ti­on der Öko­lo­gisch Demo­kra­ti­schen Par­tei (ÖDP) und tritt für die Inter­es­sen der jun­gen öko­lo­gisch den­ken­den Men­schen ein. Zu ihren Haupt­zie­len gehört Kli­ma­neu­tra­li­tät bis 2030 zum Errei­chen des 1,5 Grad Ziels und eine Wirt­schaft, von der Mensch und Natur profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.