Forch­heim: Umfra­ge der Uni Erlan­gen zu Erfah­run­gen mit der Medi­en­nut­zung in der Corona-Pandemie

Symbolbild Bildung

Die Coro­na-Pan­de­mie war (und ist noch immer) eine gro­ße Her­aus­for­de­rung für Schü­le­rin­nen und Schü­ler, für Schul­lei­tun­gen, Lehr­kräf­te sowie wei­te­res päd­ago­gi­sches Per­so­nal und nicht zuletzt für Eltern. In einem Pro­jekt, das der Land­kreis Forch­heim gemein­sam mit einer Pro­jekt­grup­pe im Depart­ment Medi­en­wis­sen­schaft der Uni­ver­si­tät Erlan­gen-Nürn­berg (FAU) durch­führt, sol­len Erfah­run­gen ins­be­son­de­re mit Bezug zur Medi­en­nut­zung wäh­rend der Coro­na-Zeit im Grund­schul­be­reich unter­sucht wer­den. Dies ermög­licht einer­seits die Ana­ly­se aus Sicht ver­schie­de­ner Betei­lig­ter, ande­rer­seits kön­nen dar­aus Schluss­fol­ge­run­gen für die Zukunft gezo­gen wer­den, die zwei­fel­los auch für eine Zeit ohne Coro­na wich­tig sind.

Lehr­kräf­te, wei­te­res päd­ago­gi­sches Per­so­nal (in Mit­tags­be­treu­un­gen, Ganz­tags­schu­len etc.) und Eltern wer­den daher aktu­ell über die Schu­len ein­ge­la­den, sich an der etwa 10-minü­ti­gen Online-Umfra­ge zu betei­li­gen. Bit­te betei­li­gen Sie sich an der Befragung!

Nach der Aus­wer­tung wer­den Bil­dungs­bü­ro, Schul­amt und die Pro­jekt­grup­pe an der FAU über die Ergeb­nis­se und Schluss­fol­ge­run­gen infor­mie­ren und diskutieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.