Seba­sti­an Heim emp­fängt im Bam­ber­ger Dom die Prie­ster­wei­he von Erz­bi­schof Lud­wig Schick

Sebastian Heim und Erzbischof Ludwig Schick. (Foto: Pressestelle Erzbistum Bamberg/Dominik Schreiner)
Sebastian Heim und Erzbischof Ludwig Schick. (Foto: Pressestelle Erzbistum Bamberg/Dominik Schreiner)

Frü­he­rer Alten­pfle­ger wird Priester

Erz­bi­schof Lud­wig Schick weiht am Sams­tag im Bam­ber­ger Dom den 34-jäh­ri­gen Seba­sti­an Heim zum Prie­ster. Wegen der aktu­el­len Beschrän­kun­gen auf­grund der Coro­na-Pan­de­mie kön­nen an dem Got­tes­dienst nur gela­de­ne Gäste teil­neh­men. Die Wei­he wird ab 9 Uhr per Live­stream übertragen.

Heim hat zehn Jah­re als Alten­pfle­ger in Coburg gear­bei­tet, bevor er sich ent­schied, Prie­ster zu wer­den. Als Mini­strant und Pfarr­ge­mein­de­rat war er zudem schon jah­re­lang im Gemein­de­le­ben aktiv. Seba­sti­an Heim wur­de 1986 in Coburg gebo­ren, nach der Aus­bil­dung zum Alten­pfle­ger arbei­te­te er in der Cari­tas-Sozi­al­sta­ti­on Coburg. 2014/2015 absol­vier­te er das Pro­pä­deu­ti­kum in Bam­berg und begann danach das Stu­di­um im über­diö­ze­sa­nen Prie­ster­se­mi­nar in Lan­ters­ho­fen. Sein Pasto­ral­prak­ti­kum absol­vier­te er seit 2019 im Seel­sor­ge­be­reich Neu­bau in Neun­kir­chen am Brand, im Sep­tem­ber 2020 emp­fing er die Dia­ko­nen­wei­he. Sei­ne Pri­miz fei­ert Heim am 2. Juli um 9.30 Uhr in Neundorf.

Der Live­stream von der Prie­ster­wei­he ist zu sehen auf, www​.face​book​.com/​b​a​m​b​e​r​g​e​r​dom www​.you​tube​.com/​e​r​z​b​i​s​t​u​m​b​a​m​b​erg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.