Poli­zei­be­richt Land­kreis ERH vom 21.06.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Stadt

Aus­ein­an­der­set­zung vor Bar

Sonn­tag­nacht gegen 2.45 Uhr wur­de die Erlan­ger Poli­zei nach einer Aus­ein­an­der­set­zung vor einer Bar in der Laza­rett­stra­ße alarmiert.

Meh­re­re Par­ty­gä­ste hiel­ten sich vor einer Loka­li­tät auf. Ein Anfangs ver­ba­ler Streit zwi­schen zwei jun­gen Män­nern eska­lier­te. Ein 21-Jäh­ri­ger attackier­te sei­nen 24-Jäh­ri­gen Kon­tra­hen­ten mit Faust­schlä­gen. Auch als das Opfer schon am Boden lag, schlug der 21-Jäh­ri­ge wei­ter mit Fäu­sten zu. Der Geschä­dig­te wur­de mit einer auf­ge­platz­ten Lip­pe und einer Kopf­platz­wun­de in eine Kli­nik gebracht. Der Schlä­ger wur­de nach kur­zer Flucht ding­fest gemacht. Die­ser hat­te ordent­lich getankt. Ein Alko­hol­test beschei­nig­te annä­hernd 2,2 Promille.

Gegen den 21-Jäh­ri­ger wur­de ein Straf­ver­fah­ren wegen vor­sätz­li­cher Kör­per­ver­let­zung eingeleitet.

Poli­zei­in­spek­ti­on Erlangen-Land

Hoch­wer­ti­ges Fahr­rad aufgefunden

Herolds­berg – Durch einen auf­merk­sa­men Bür­ger wur­de am 20.06.2021 am Fest­platz in Herolds­berg ein unver­sperr­tes hoch­wer­ti­ges Fahr­rad der Mar­ke Hai­bike auf­ge­fun­den. Der Eigen­tü­mer des Fahr­ra­des kann sich mit einem ent­spre­chen­den Eigen­tums­nach­weis an den Markt Herolds­berg wenden.

Pferd bei Ver­kehrs­un­fall töd­lich verletzt

Mar­loff­stein – Am Sonn­tag­nach­mit­tag kam es auf der Ortver­bin­dungs­stra­ße zwi­schen Mar­loff­stein und Rosen­bach zu einem Ver­kehrs­un­fall zwi­schen einem Pkw und einem Pferd, bei dem das Tier töd­li­che Ver­let­zun­gen erlitt. Zwei Pfer­de waren aus uner­klär­li­chen Grün­den durch den Zaun ihrer Kop­pel gerannt und ris­sen die­sen nie­der. Dar­auf­hin rann­ten sie auf die Stra­ße, wo eines von ihnen von einem vor­bei­fah­ren­den Pkw erfasst und über die Motor­hau­be geschleu­dert wur­de. Der 27-jäh­ri­ge Pkw-Fah­rer aus Dormitz hat­te kei­ne Chan­ce, dem Pferd aus­zu­wei­chen, da es unmit­tel­bar vor sei­nem Fahr­zeug auf die Stra­ße rann­te. Der Fah­rer des Pkws wur­de hier­bei zum Glück nur leicht ver­letzt, an sei­nem Pkw ent­stand jedoch Total­scha­den. Das Pferd erlitt Brü­che an den Hin­ter­läu­fen und muss­te vor Ort von der hin­zu­ge­zo­ge­nen Tier­ärz­tin von sei­nen Qua­len erlöst wer­den. Wäh­rend der Unfall­auf­nah­me wur­de der Ver­kehr durch die Feu­er­wehr umgeleitet.

Poli­zei­in­spek­ti­on Herzogenaurach

- Fehl­an­zei­ge -

Poli­zei­in­spek­ti­on Höchstadt a.d.Aisch

Höchstadt a.d. Aisch – Fall­rohr beschädigt

In der Nacht vom zurück­lie­gen­den Sams­tag auf Sonn­tag beschä­dig­te ein bis­lang Unbe­kann­ter ein Fall­rohr in der Stein­weg­stra­ße. Die Haus­ei­gen­tü­mer nah­men dabei gegen 03.30 Uhr noch Schreie vor ihrem Haus wahr. Durch die Ein­del­lung am Fall­rohr ent­stand Sach­scha­den in Höhe von ca. 50.- Euro. Die Poli­zei Höchstadt ermit­telt daher wegen Sach­be­schä­di­gung gegen den bis­lang unbe­kann­ten Täter. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Höchstadt unter der 09193/63940 in Ver­bin­dung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.