Lin­ke Erlan­ge­rin für ganz Bay­ern zuständig

Josephine Taucher ist für ganz Bayern zuständig / Foto: Privat

Jose­phi­ne Tau­cher ist für ganz Bay­ern zustän­dig / Foto: Privat

Der baye­ri­sche Lan­des­ver­band der Par­tei DIE LIN­KE hat am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de zwei neue Gleich­stel­lungs­be­auf­trag­te ernannt. Die­se sind die 25-jäh­ri­ge Sarah Eich­berg aus Eich­stätt und die 34-jäh­ri­ge Jose­phi­ne Tau­cher aus Erlan­gen. Tau­cher, die auch Kreis­spre­che­rin der Lin­ken in Erlan­gen ist, freut sich über das Ver­trau­en: „Femi­nis­mus und Gleich­stel­lung sind mein Steck­pferd und es ist mir eine Ehre das jetzt auch auf Lan­des­ebe­ne vor­an­trei­ben zu dür­fen. Auch wenn DIE LIN­KE bei die­sen The­men deut­lich wei­ter ist als ande­re Par­tei­en, gibt es den­noch noch viel zu tun“.

Neben dem nor­ma­len Auf­ga­ben wie der Erstel­lung des jähr­li­chen Gleich­stel­lungs­be­rich­tes und der Zusam­men­ar­beit mit dem Lan­des­vor­stand und dem Kreis­ver­bän­den, sind die Ver­mitt­lung eines inter­nen Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­tes und die Erstel­lung einer Richt­li­nie zum Umgang mit Sexis­mus die Schwer­punk­te. Um die­se Gleich­stel­lung auch poli­tisch zu leben, setzt die Lin­ke kon­se­quent auf in glei­chen Ver­hält­nis­sen besetz­te Ämter und Wahllisten.

Noch ist aller­dings der Frau­en­an­teil in der Par­tei nicht bei der Hälf­te: „Wir arbei­ten dar­an, aller­dings muss man auch beden­ken, dass es auch heu­te immer noch so ist, dass Frau­en einen grö­ße­ren Teil der häus­li­chen Pfle­ge­ar­beit lei­sten. Da ist es nur logisch, dass dann die Zeit für ein Ehren­amt wie poli­ti­sches Enga­ge­ment fehlt. Das lässt sich bei­spiels­wei­se durch eine finan­zi­el­le Auf­wer­tung von Bran­chen, in denen mehr Frau­en arbei­ten, oder einer Her­ab­set­zung der Wochen­ar­beits­zeit bei vol­lem Lohn­aus­gleich errei­chen. Das fin­det sich bei­des in unse­rem Wahl­pro­gramm. In Erlan­gen haben wir außer­dem einen Raum geschaf­fen, an dem Frau­en unter sich über Poli­tik reden kön­nen. Unser Frau­en-Café fin­det das näch­ste Mal am 10. Juli statt, dies­mal end­lich wie­der vor Ort!“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.