Stadt Coburg sucht Wahlhelfer*innen für die Bundestagswahl

Am 26. Sep­tem­ber wird der 20. Deut­sche Bun­des­tag gewählt. Um einen rei­bungs­lo­sen Ablauf der Wahl zu garan­tie­ren, ist die Stadt Coburg auf die Unter­stüt­zung von 420 Wahlhelfer*innen ange­wie­sen. Wer die­ses für die Demo­kra­tie höchst wich­ti­ge Ehren­amt über­neh­men will, kann sich ab sofort bei der Stadt Coburg mel­den. Ent­we­der tele­fo­nisch bei Sascha Pom­mer, unter 09561/89–1360 oder online unter www​.coburg​.de/​w​a​h​l​h​e​l​fer.

Wahlhelfer*innen erhal­ten für ihren Ein­satz ein Erfri­schungs­geld in Höhe von 60 Euro, für die Tätig­keit als Wahlvorsteher*in gibt es 70 Euro. Die Ein­wei­sung für die Wahlhelfer*innen fin­det vor­aus­sicht­lich am 22. Sep­tem­ber im Kon­gress­haus Rosen­gar­ten statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.