Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 18.06.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Die­be hat­ten es auf Gerüst­tei­le abgesehen

COBURG. Gerüst­tei­le im Wert von 2500 Euro ent­wen­de­ten unbe­kann­te Die­be von einer Bau­stel­le an der Cobur­ger Fachhochschule.

An einem zur­zeit ruhen­den Bau­ab­schnitt der Cobur­ger Fach­hoch­schu­le in der Fried­rich-Streib-Stra­ße hat­te eine Bau­fir­ma in den ver­gan­ge­nen Wochen meh­re­re Gerüst­tei­le gela­gert und die­se auch gegen Dieb­stahl gesi­chert. Inner­halb der letz­ten Wochen ent­wen­de­ten unbe­kann­te Die­be meh­re­re Gerüst­tei­le zu deren Abtrans­port min­de­stens ein Klein­trans­por­ter not­wen­dig war. Der Tat­zeit­raum erstreckt sich auf acht Wochen. Die Cobur­ger Poli­zi­sten ermit­teln wegen eines beson­ders schwe­ren Fall des Dieb­stahl von einer Baustelle.

Auto brennt auf Supermarktparkplatz

EBERS­DORF B. COBURG, LKR. COBURG. Ein bren­nen­des Auto auf einem Super­markt­park­platz in Ebers­dorf bei Coburg sorg­te am Don­ners­tag­abend für einen Ein­satz von Poli­zei und Feuerwehr.

Der Peu­geot eines 46-jäh­ri­gen Ebers­dor­fers geriet gegen 19:30 Uhr auf­grund eines tech­ni­schen Defek­tes auf dem Park­platz in Brand. Die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Ebers­dorf war inner­halb kür­ze­ster Zeit mit 25 Mann vor Ort und lösch­te das Fahr­zeug. Ver­letzt wur­de bei dem Feu­er nie­mand. Es wur­den auch kei­ne ande­ren Fahr­zeu­ge in Mit­lei­den­schaft gezo­gen. Den Sach­scha­den schätzt die Cobur­ger Poli­zei auf einen mitt­le­ren vier­stel­li­gen Euro­be­trag. Der beschä­dig­te Peu­geot wur­de durch einen Abschlepp­dienst gebor­gen. Auf dem Park­platz wur­de die Pfla­ste­rung und eine Later­ne beschädigt.

Trak­tor mit Front­la­der stößt mit Gegen­ver­kehr zusammen

SEß­LACH, ST 2204, LKR. COBURG. Beim Abbie­gen mit sei­ner Land- und forst­wirt­schaft­li­chen Arbeits­ma­schi­ne über­sah am Don­ners­tag­abend ein 39-Jäh­ri­ger den Gegen­ver­kehr und stieß fron­tal mit dem ent­ge­gen­kom­men­den Auto zusam­men. Der Zusam­men­stoß ende­te ohne Verletzte.

Der Trak­tor­fah­rer bog von der Staats­stra­ße 2204 nach links in Rich­tung des Seß­la­cher Stadt­teils Hat­ters­dorf ab. Wäh­rend des Abbie­gens über­sah er einen ihn ent­ge­gen­kom­men­den Mer­ce­des, den ein 38-Jäh­ri­ger fuhr. Der Trak­tor, der auf der Front­la­de­ga­bel einen Heu­bal­len gela­den hat­te, beschä­dig­te die Fahr­zeug­front des Mer­ce­des. Am Trak­tor selbst ent­stand kein Scha­den. Den Scha­den an der Fahr­zeug­front des Mer­ce­des schät­zen die Beam­ten auf 5000 Euro. Ver­letzt wur­de bei dem Zusam­men­stoß kei­ner der Fahr­zeug­füh­rer. Die Cobur­ger Poli­zi­sten ermit­teln wegen einem Ver­stoß nach der Straßenverkehrsordnung.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

- Fehl­an­zei­ge -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.