medi Bay­reuth: Came­ron Wells kommt!

symbolbild basketball

Neu­er medi Point Guard bringt Erfah­rung aus 150 BBL-Spie­len mit nach Bay­reuthIm Inter­view mit dem Nord­baye­ri­schen KURIER hat­te Carl Stei­ner Ende April die Zusam­men­stel­lung eines mit­rei­ßen­den medi-Teams für die kom­men­de Sai­son in der easy­Credit Bas­ket­ball Bun­des­li­ga ange­kün­digt. Die dafür not­wen­di­gen Schrit­te kon­kre­ti­sier­te der Allein­ge­sell­schaf­ter der Spiel­be­trieb GmbH von medi bay­reuth damals mit der Absicht, einen Spie­ler nach Bay­reuth holen zu wol­len, der sich in der Liga schon einen Namen gemacht hat. Die Ver­pflich­tung von Came­ron Wells ist der erste gro­ße Schritt in genau jene von Stei­ner damals auf­ge­zeig­te Rich­tung, denn der Name des 32-jäh­ri­gen Point Guards dürf­te sicher­lich nicht nur ein­ge­fleisch­ten Bas­ket­ball-Exper­ten ein Begriff sein, schließ­lich kann der US-Ame­ri­ka­ner in sei­ner Pro­fi­kar­rie­re bereits auf fünf Spiel­zei­ten in der höch­sten deut­schen Spiel­klas­se zurück­blicken, in denen er ins­ge­samt 150 Par­tien (29 für die WAL­TER TIGERS Tübin­gen, 67 für die JobStairs GIE­SSEN 46ers und 54 für s.Oliver Würz­burg) absol­viert hat. Hin­zu kom­men 18 Spie­le auf inter­na­tio­na­lem Par­kett, die mit dem Ein­zug ins Fina­le des FIBA Euro­pe Cups 2018 mit s.Oliver Würz­burg sicher­lich den Höhe­punkt hat­ten. Came­ron Wells ist 186 Zen­ti­me­ter groß, 94 Kilo­gramm schwer und erhält einen Ein­jah­res­ver­trag bei den HEROES OF TOMORROW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.