Bam­ber­ger Stadt­wer­ke ermög­li­chen, dass ab sofort an den Schu­len wie­der Schwim­men gelernt wird

Freibad Gaustadt. Foto: STWB
Freibad Gaustadt. Foto: STWB

Vor­rei­ter in Bayern

Bam­berg ist eine der ersten Kom­mu­nen in Bay­ern, in der ab sofort wie­der Schwimm­un­ter­richt auf dem Stun­den­plan ste­hen kann. Mög­lich wird die­se Schul­schwimm-Offen­si­ve, weil die Stadt­wer­ke Bam­berg an Schul­ta­gen vor­mit­tags das Frei­bad Gaustadt für den Schwimm­un­ter­richt reser­vie­ren. Für die Öffent­lich­keit ist das Bad am Michels­ber­ger Wald werk­tags ab 14 Uhr geöff­net, am Wochen­en­de ganz­tags. Auch das mor­gend­li­che Früh­schwim­men der „Freun­de des Gaustadter Frei­bads“ fin­det wei­ter­hin statt.

„Nach mona­te­lan­ger Coro­na-Zwangs­pau­se schaf­fen wir die Vor­aus­set­zun­gen dafür, dass die Kin­der in Bam­berg in den Schu­len wie­der das Schwim­men ler­nen kön­nen“, sagt Stadt­wer­ke­Geschäfts­füh­rer Dr. Micha­el Fie­del­dey: „Weil eine soli­de Grund­aus­bil­dung beim Schwim­men das beste Mit­tel ist, um Bade­un­fäl­le zu ver­mei­den.“ Auf­grund des Coro­na-Infek­ti­ons­schut­zes fin­det das Schul­schwim­men ab Mon­tag, 21. Juni, aus­schließ­lich im Frei­bad Gaustadt statt. Nach dem mor­gend­li­chen Früh­schwim­men der „Freun­de des Gaustadter Frei­bads e.V.“ ist das kom­plet­te Bad an Schul­ta­gen bis 12.45 Uhr für den Schwimm­un­ter­richt reser­viert. Nach der gründ­li­chen Rei­ni­gung der Anla­ge star­tet ab 14 Uhr der gewohn­te Betrieb für die Öffent­lich­keit. Am Wochen­en­de ist das Frei­bad Gaustadt von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 20 Uhr für die Öffent­lich­keit reser­viert. Wer das Schwimm­bad besu­chen will, kauft vor­her sein Ticket online unter www​.stadt​wer​ke​-bam​berg​.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.