Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 16.06.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

25-Jäh­ri­ger badet nackt in Brunnen

COBURG. Split­ter­fa­ser­nackt bade­te ein Cobur­ger in der Nacht zum Mitt­woch in einem Brun­nen in der Ketschengasse.

Wäh­rend der Strei­fen­fahrt bemerk­ten Cobur­ger Poli­zi­sten den unbe­klei­de­ten Mann um 1 Uhr im Brun­nen in der Ket­schen­gas­se. Die Beam­ten unter­ban­den das nächt­li­che Bade­ver­gnü­gen und for­der­ten den Mann auf, sei­ne Klei­dung wie­der anzu­zie­hen. Zudem stell­ten die Per­so­na­li­en des Man­nes fest. Ihn erwar­tet nun eine Ord­nungs­wid­rig­kei­ten­an­zei­ge wegen Erre­gung öffent­li­chen Ärgernisses.

Draht­esel aus Fahr­rad­ab­stell­raum entwendet

COBURG. Ein nicht ver­sperr­tes Moun­tain­bike ent­wen­de­ten bis­lang unbe­kann­te Zwei­rad­die­be aus dem Fahr­rad­ab­stell­raum eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses im Obe­ren Bürglaß.

Ein 13-Jäh­ri­ger hat­te sein Rad am Diens­tag in dem Abstell­raum abge­stellt. Der Raum, der im Regel­fall immer ver­sperrt ist, war am Diens­tag­vor­mit­tag unver­sperrt. Im Zeit­raum von 8:15 Uhr bis 12:15 Uhr nutz­te der unbe­kann­te Fahr­rad­dieb die Chan­ce und ent­wen­de­te das Zwei­rad. Der Ent­wen­dungs­scha­den liegt bei 350 Euro. Die Cobur­ger Poli­zi­sten ermit­teln wegen Diebstahls.

Falsch­par­ke­rin bringt Rad­fah­rer zu Fall

COBURG. Eine auf dem Fahr­rad­schutz­strei­fen par­ken­de Auto­fah­re­rin brach­te am Diens­tag­nach­mit­tag einen vor­bei­fah­ren­den Rad­fah­rer zu Fall. Die­ser zog sich Ver­let­zun­gen zu und bedurf­te einer ärzt­li­chen Behandlung.

Die 34-Jäh­ri­ge park­te mit dem Opel in der Ket­schen­dor­fer Stra­ße gegen­über dem Cobur­ger Kli­ni­kum auf dem Fahr­rad­schutz­strei­fen am Stra­ßen­rand . Beim Öff­nen ihrer Fah­rer­tü­re über­sah die Frau einen sich von hin­ten nähern­den 60-jäh­ri­gen Cobur­ger, der mit sei­nem Pedel­ec an dem par­ken­den Fahr­zeug der Ahor­ne­rin vor­bei­fah­ren woll­te. Der Rad­fah­rer prall­te gegen die geöff­ne­te Fah­rer­tü­re und stürz­te. Bis zum Ein­tref­fen der Poli­zei­strei­fe ver­sorg­te bereits Per­so­nal des Cobur­ger Kli­ni­kums den gestürz­ten Zwei­rad­fah­rer. Die Cobur­ger Poli­zi­sten ermit­teln gegen die Unfall­ver­ur­sa­che­rin wegen fahr­läs­si­ger Kör­per­ver­let­zung sowie meh­re­ren Ver­kehrs­ver­stö­ßen nach der Straßenverkehrsordnung.

Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Coburg

Unbe­leuch­te­tes Fahrzeug

Röden­tal, B4. Einen unbe­leuch­te­ten Fiat Pun­to muss­te die Ver­kehrs­po­li­zei Coburg heu­te Nacht auf der B4 an der Anschluss­stel­le Mön­chrö­den abschlep­pen lassen.

Der schwar­ze Pkw war unge­si­chert und unbe­leuch­tet und ohne Ver­ant­wort­li­chen vor Ort im Aus­fä­del­strei­fen der Anschluss­stel­le in Fahrt­rich­tung Auto­bahn abgestellt.

Per­so­nen, die mit ihren Fahr­zeu­gen in der Nacht durch die­se Ver­kehrs­si­tua­ti­on gefähr­det wur­den, wer­den gebe­ten, sich bei der Ver­kehrs­po­li­zei­in­spek­ti­on Coburg zu melden.

Unfall beim Überholen

Coburg, Stadt­au­to­bahn B4. Sach­scha­den in Höhe von ca. 3.000 Euro ver­ur­sach­te eine Fahr­zeug­füh­re­rin auf der Stadt­au­to­bahn B4, gestern gegen 16.20 Uhr.

Die 68 Jah­re alte Rent­ne­rin befuhr die B4 in Rich­tung Auto­bahn und wech­sel­te mit ihrem Pkw VW Polo kurz nach der Anschluss­stel­le Roda­cher Stra­ße von der rech­ten auf die lin­ke Fahr­spur, um einen Lkw zu überholen.

Hier­bei über­sah sie eine 27 Jah­re alte VW Golf-Fah­re­rin auf der lin­ken Fahr­spur, die eben­so im Begriff war, die­sen Lkw zu über­ho­len. Auf­grund der Bau­stel­len­si­tua­ti­on auf der Stadt­au­to­bahn kam es infol­ge zu Rückstauungen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

Rin­den­hau­fen in Brand gesetzt

Mit­witz: Mitt­woch­nacht gegen 01:15 Uhr wur­de der Inte­grier­ten Leit­stel­le eine Rauch­ent­wick­lung in der Aumüh­le mit­ge­teilt. Es wur­de fest­ge­stellt, dass ein Rin­den­hau­fen des dor­ti­gen Säge­werks brann­te. Das Feu­er konn­te in kür­ze­ster Zeit abge­löscht wer­den. Laut Poli­zei­an­ga­ben ist eine Selbst­ent­zün­dung eher unwahr­schein­lich. Es ent­stand Sach­scha­den im nied­ri­gen zwei­stel­li­gen Bereich. Die Poli­zei Kro­nach führt Ermitt­lun­gen wegen eines Brand­de­likts und bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se unter Tel. 09261–5030.

Absperr­pfo­sten umgefahren

Kro­nach: In der Roda­cher Stra­ße 3a kam es am Diens­tag zwi­schen 12:00 und 18:25 Uhr zu einem Ver­kehrs­un­fall mit Fah­rer­flucht. Nach Spu­ren­la­ge hat­te ein unbe­kann­ter Ver­kehrs­teil­neh­mer einen Absperr­pfo­sten der dor­ti­gen Arzt­pra­xis umge­fah­ren und einen Scha­den in Höhe von rund 200,- Euro verursacht.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kulmbach

Auto ange­fah­ren und geflüchtet

KULM­BACH. In der Nacht von Sams­tag auf Sonn­tag wur­de der Audi einer Kulm­ba­che­rin Opfer einer Verkehrsunfallfucht.

Der blau Audi der Geschä­dig­ten war von Sams­tag­abend 18:00 Uhr bis Sonn­tag­mor­ge 09:00 Uhr im Grund­weg geparkt. In die­sem Zeit­raum stieß ver­mut­lich ein Zwei­rad­fah­rer beim Vor­bei­fah­ren an den gepark­ten Wagen und ver­ur­sach­te einen Sach­scha­den in Höhe von ca. 2500 Euro. Anstel­le sich um den Scha­den zu küm­mern, such­te der Ver­ur­sa­cher das Wei­te. Zeu­gen des Unfalls wer­den gebe­ten, sich mit der Kulm­ba­cher Poli­zei in Ver­bin­dung zu set­zen. Ruf­num­mer: 09221/6090.

Haus­tü­re beschädigt

Kulm­bach – Eine bis­lang unbe­kann­te Per­son beschä­dig­te von Diens­tag auf Mitt­woch zwi­schen 23.30 h und 00.15 h eine Haus­tü­re samt Glas­ein­satz in Ober­hacken. Die Tat­zeit konn­te des­halb genau ange­ge­ben wer­den, da eine Mie­te­rin zu die­ser Zeit eine lau­te Per­so­nen­grup­pe hör­te. Der Sach­scha­den wird auf ca. 800,– EUR geschätzt. Wer hat Beob­ach­tun­gen hier­zu gemacht?

Haft­be­fehl vollzogen

Main­leus – Am Mitt­woch­mor­gen voll­zo­gen Beam­te der Poli­zei­in­spek­ti­on Kulm­bach bei einen 46jährigen Main­leu­ser einen Haft­be­fehl der Staats­an­walt­schaft Bay­reuth, da die­ser sei­ne Haft­stra­fe nicht antrat. Er wur­de in die Justiz­voll­zugs­an­stalt Bay­reuth ein­ge­lie­fert, wo er die näch­sten 240 Tage ver­brin­gen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.