Kro­nacher „Berufs­fach­schu­le für Musik Ober­fran­ken“ bekam Besuch von Bezirks­tags­prä­si­dent und Landrat

Bezirkstagspräsident Henry Schramm (links) und Landrat Klaus Löffler (rechts) besuchten die Berufsfachschule für Musik Oberfranken in Kronach. Im Gespräch mit Schulleiter Burkhart M. Schürmann (Mitte) sicherten sie der Einrichtung auch weiterhin ihre Unterstützung zu. Foto: A. Löffler
Bezirkstagspräsident Henry Schramm (links) und Landrat Klaus Löffler (rechts) besuchten die Berufsfachschule für Musik Oberfranken in Kronach. Im Gespräch mit Schulleiter Burkhart M. Schürmann (Mitte) sicherten sie der Einrichtung auch weiterhin ihre Unterstützung zu. Foto: A. Löffler

Die Berufs­fach­schu­le für Musik Ober­fran­ken mit Sitz in Kro­nach kann sich auch in Zukunft der Unter­stüt­zung sowohl des Bezir­kes Ober­fran­ken als auch des Land­krei­ses Kro­nach sicher sein. Das wur­de bei einem Vor-Ort-Ter­min mit Bezirks­tags­prä­si­dent Hen­ry Schramm und Land­rat Klaus Löff­ler deutlich.

Die Berufs­fach­schu­le für Musik in Kro­nach ist in ihrer Art eine von nur weni­gen Schu­len in ganz Deutsch­land. Sie bie­tet eine qua­li­fi­zier­te Aus­bil­dung zum/​zur Staat­lich geprüf­ten Ensembleleiter/​in in den Fach­rich­tun­gen Klas­sik, Kir­chen­mu­sik, Rock-Pop-Jazz, Musi­cal und Volks­mu­sik. In einem päd­ago­gi­schen Auf­bau­jahr kann dar­über hin­aus eine Zusatz­qua­li­fi­ka­ti­on erwor­ben wer­den, die zur Unter­richts­er­tei­lung an öffent­li­chen Musik­schu­len berechtigt.

Die­ses hoch­wer­ti­ge Ange­bot wird getra­gen vom Bezirk Ober­fran­ken sowie vom Land­kreis Kro­nach. Und so beton­ten sowohl Hen­ry Schramm als auch Klaus Löff­ler die Not­wen­dig­keit und die Bereit­schaft, auch wei­ter­hin in die Ein­rich­tung zu inve­stie­ren und damit deren Qua­li­tät auf einem hohen Niveau zu hal­ten. Allei­ne der Land­kreis Kro­nach als Eigen­tü­mer der Immo­bi­lie hat zwi­schen 2017 und 2020 ins­ge­samt rund 240.000 Euro für die Ver­bes­se­rung der Infra­struk­tur bereit­ge­stellt. Neben der Sanie­rung diver­ser Räum­lich­kei­ten und von Tei­len der Fas­sa­de wur­den unter ande­rem ein Glas­fa­ser­an­schluss gelegt und ein Ser­ver­raum ein­ge­rich­tet. Gera­de mit den bei­den letzt­ge­nann­ten Punk­ten will man tech­nisch den aktu­el­len Anfor­de­run­gen gerecht werden.

„Für uns und den Bezirk ist es enorm wich­tig, den Stel­len­wert der Ein­rich­tung auf einem hohen Niveau zu hal­ten und die Situa­ti­on vor Ort ste­tig zu ver­bes­sern“, beton­te Land­rat Klaus Löff­ler in dem Gespräch mit Schul­lei­ter Burk­hart M. Schür­mann. In die glei­che Ker­be stieß Bezirks­tags­prä­si­dent Hen­ry Schramm, der die sehr gute Part­ner­schaft zwi­schen dem Bezirk und dem Land­kreis Kro­nach her­vor­hob. „Wir haben im Land­kreis Kro­nach einen ver­läss­li­chen Mit­strei­ter für eine hoch­qua­li­fi­zier­te Musik­aus­bil­dung in Ober­fran­ken“, beton­te Schramm, der sich über­zeugt zeig­te, dank der Arbeit von Schul­lei­ter Schür­mann und des­sen Team die durch die Pan­de­mie ent­stan­de­nen Her­aus­for­de­run­gen über­win­den zu kön­nen. Sofern wei­te­re Inve­sti­tio­nen erfor­der­lich sei­en, wer­de man gemein­sam mit dem Land­kreis einen Weg fin­den, beton­te Schramm die Bedeu­tung der Berufs­fach­schu­le für Musik nicht nur für den Bezirk.

Schul­lei­ter Burk­hart M. Schür­mann zeig­te sich dank­bar und erläu­ter­te kurz das Ange­bot der Ein­rich­tung, das in den ver­gan­ge­nen Jah­ren auf den Bereich Volks­mu­sik aus­ge­dehnt wur­de. Für die Zukunft könn­te er sich eine Erwei­te­rung der Schu­le hin zu einem künst­le­ri­schen Klein­od vor­stel­len. Die Ver­ede­lung und Ver­schö­ne­rung der bestehen­den Immo­bi­lie sei­en nicht nur dies­be­züg­lich ein wich­ti­ger Schritt in die­se Richtung.

Gera­de vor die­sem Hin­ter­grund sicher­ten Löff­ler als auch Schramm die wei­te­re Unter­stüt­zung von Bezirk und Land­kreis zu: „Es ist wich­tig, dass sich die Men­schen wohl­füh­len, wenn sie an die Schu­le kom­men“, beton­te abschlie­ßend Land­rat Klaus Löffler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.