Kon­zert in der Bam­ber­ger KUFA mit „Bree­ze“

"Breeze", Foto: Tom Schneider
"Breeze", Foto: Tom Schneider

BREE­ZE erzäh­len musi­ka­li­sche Kurz­ge­schich­ten, die das Leben schreibt; sie han­deln von Men­schen auf der Suche nach Glück, von der Macht der Träu­me, von exi­sten­ti­el­len Fra­gen und von den klei­nen und schö­nen Din­gen des Lebens.

Sän­ge­rin Hei­ke Schmitt ist eine beein­drucken­de Erzäh­le­rin. Mit ihrer äußerst varia­blen, far­ben­rei­chen Stim­me schafft sie es spie­le­risch, sich ins Ohr und ins Gemüt ihres Publi­kums zu schmei­cheln. Ihre vier Mit-Musi­ker mischen hier­zu feder­leicht kel­tisch-iri­sche Klän­ge mit einer Bri­se Soul und Jazz, durch die auch ein leich­ter Hauch von Pop wehen darf. Und wenn dann noch die vier­stim­mi­gen Vokal-Arran­ge­ments hin­zu­tre­ten, hebt man schnell mal ab und lässt sich von der Bri­se tragen …

Im Lock­down haben sich BREE­ZE vie­le Gedan­ken gemacht – und in Lock­down-Ses­si­ons sind neue Songs entstanden…Das neue Pro­gramm „Frei­heit – Too many que­sti­ons the­se days“ wirft eini­ge Schlag­lich­ter auf die­se Zeit. Die Band hat beein­drucken­de Men­schen gebe­ten, ihre Gedan­ken zum The­ma FREI­HEIT zu for­mu­lie­ren. Sie alle wer­den in die­sem Kon­zert mit dabei sein …

  • Hei­ke Schmitt: Gesang
  • Johan­nes Klehr: Tasten, Vibra­phon, Gesang
  • Hans Bey­er: Kom­po­si­ti­on, Gitar­ren, Gesang
  • Tho­mas Bocks­tal­ler: Bass
  • Kili­an Ell­ner: Drums und Per­cus­sion, Gesang

Titel der Ver­an­stal­tung: BREEZE

Unter­ti­tel: Frei­heit – Too many que­sti­ons the­se days

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.