Bam­berg: Bür­ger­pro­te­ste gegen die Öff­nung der Erlich­stra­ße für den Rad­ver­kehr zei­gen Wirkung

Bam­berg: Die Bür­ger­pro­te­ste gegen die Öff­nung der Erlich­stra­ße für den Rad­ver­kehr in bei­de Rich­tun­gen zei­gen Wir­kung. Nun for­dern auch FW-BuB-FDP in einem Antrag an Ober­bür­ger­mei­ster Andre­as Star­ke (SPD) einen Stopp der Ver­kehrs­pla­nun­gen in der Erlich­stra­ße und bean­tra­gen das The­ma erneut auf die Tages­ord­nung des näch­sten Mobi­li­täts­se­na­tes zu set­zen. Man sei davon aus­ge­gan­gen, dass die direk­ten Anwoh­ner zu dem Vor­ha­ben befragt wor­den sei­en, was offen­kun­dig nicht der Fall gewe­sen sei, heißt es in einer Pres­se­mit­tei­lung der FW-BuB-FDP-Fraktion.

Hier der kom­plet­te Antrag:

Antrag Erlich­stra­ße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.