HC Erlan­gen läu­tet den Sai­son­end­spurt ein

Symbolbild Handball

Am kom­men­den Sonn­tag steht für den HC Erlan­gen das 34. Spiel der Sai­son 20/21 auf dem Pro­gramm. Mit der Aus­wärts­par­tie in Han­no­ver beginnt für das Team von Trai­ner Micha­el Haaß gleich­zei­tig der eng getak­te­te Sai­son­end­spurt. Das Spiel gegen die Recken aus Han­no­ver wird am Sonn­tag um 16 Uhr ange­pfif­fen. SKY Sport 4 HD über­trägt das Spiel wie gewohnt live.

Wäh­rend sich der HC Erlan­gen nach dem Der­by-Sieg gegen Coburg etwas von sei­nem Ham­mer-Pro­gramm im Mai rege­ne­rie­ren konn­te, stand die TSV Han­no­ver-Burg­dorf ver­gan­ge­ne Woche im Halb­fi­na­le des DHB-Pokals. Gegen die MT Mels­un­gen lie­fer­te sich der näch­ste Geg­ner der Erlan­ger ein enges Spiel, muss­te sich jedoch am Ende knapp mit 27:24 geschla­gen geben. Drei Tage spä­ter rei­sten die Recken nach Flens­burg, wo sie eben­falls eine knap­pe Nie­der­la­ge hin­neh­men muss­ten. Mit dem Schwung aus dem Der­by-Sieg geht es für die Schütz­lin­ge von Micha­el Haaß also nun nach Nie­der­sach­sen, wo die Fran­ken außer­dem erst­mals nach sie­ben Mona­ten wie­der vor Zuschau­ern antre­ten wer­den. Auf Basis des eng mit den Gesund­heits­be­hör­den abge­stimm­ten Hygie­nekon­zepts darf die TSV Han­no­ver-Burg­dorf unter Beach­tung der abge­stimm­ten Hygie­ne­maß­nah­men bis zu 30 % der maxi­ma­len Hal­len­ka­pa­zi­tät aus­la­sten – gleich­be­deu­tend mit bis zu knapp 3.000 zuge­las­se­nen Zuschau­ern. Um aus­wärts auch ohne die sie­ben ver­letz­ten Lei­stungs­trä­ger Metz­ner, Ivic, Over­by, Fäth, Büdel, Link und Fer­lin eine Chan­ce auf etwas Zähl­ba­res zu haben, muss der HCE wie zuletzt beim Spiel gegen Coburg von Beginn an kom­pakt in der Abwehr ste­hen und vor allem auf die gefähr­li­chen Tor­schüt­zen Ilja Bro­zo­vic und Johan Han­sen auf­pas­sen. HC-Coach Micha­el Haaß freut sich auf die Aus­wärts­par­tie am Sonn­tag und erwar­tet so wie im Hin­spiel ein span­nen­des Duell:

„Ich erwar­te ein sehr schwie­ri­ges und span­nen­des Spiel am Sonn­tag. Bei­de Mann­schaf­ten ste­hen in der Tabel­le dicht bei­ein­an­der und haben in die­ser Sai­son schon gute Auf­trit­te in der Liga hin­ge­legt. Ich bin sehr froh dar­über, dass wir die Rei­se nach Han­no­ver eini­ger­ma­ßen aus­ge­ruht antre­ten kön­nen, da wir vor der kur­zen Ver­schnauf­pau­se eine sehr har­te Zeit hat­ten. Wir freu­en uns dar­auf, in den End­spurt der Sai­son zu gehen. Die Recken spie­len eine etwas unkon­ven­tio­nel­le­re Deckung, aber wir rei­sen gut vor­be­rei­tet nach Han­no­ver. Wir haben uns durch das Spiel gegen Coburg wie­der viel Selbst­ver­trau­en erar­bei­tet und wol­len jetzt auch aus­wärts wie­der angreifen“.

An Span­nung kaum zu über­bie­ten war auch das Hin­spiel im Dezem­ber. Am 12. Spiel­tag der Sai­son traf Anto­nio Metz­ner in der hei­mi­schen ARE­NA NÜRN­BER­GER Ver­si­che­rung sie­ben Sekun­den vor dem Ende zum 21:21-Ausgleich, doch die Recken aus Han­no­ver erhiel­ten nach Ablauf der Spiel­zeit noch mal die Gele­gen­heit, per Sie­ben­me­ter den Sieg ein­zu­fah­ren. Der Jubel auf­sei­ten der Erlan­ger war rie­sig, als Kle­men Fer­lin den Straf­wurf von Johan Han­sen parier­te und dem HC Erlan­gen somit einen Punkt sicherte.

Ob es auch am Sonn­tag wie­der so eng wer­den wird, zeigt sich um 16 Uhr, wen die bei­den Unpar­tei­ischen Adri­an Kin­zel und Seba­sti­an Gro­be das Spiel in der ZAG Are­na anpfei­fen wer­den. SKY Sport 4 HD über­trägt die Par­tie des 34. Spiel­tags live.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.