Bay­reu­ther MdL Gud­run Bren­del-Fischer: „#Impf­bot­schaf­ter-Vide­os nun in 20 Spra­chen verfügbar“

MdL Gudrun Brendel-Fischer. Foto: Christine Schulz
MdL Gudrun Brendel-Fischer. Foto: Christine Schulz

„Imp­fen ist der Schlüs­sel zurück in die Normalität“

Die Baye­ri­sche Inte­gra­ti­ons­be­auf­trag­te Gud­run Bren­del-Fischer, MdL, hat heu­te neue Vide­os der Akti­on #Impf­bot­schaf­ter ver­öf­fent­licht. „Der Bedarf an nie­der­schwel­li­gen Infor­ma­tio­nen für Men­schen mit unzu­rei­chen­den Sprach­kennt­nis­sen ist nach wie vor hoch. Die Auf­ru­fe kom­men von Ver­tre­tern aus der eige­nen Com­mu­ni­ty und schaf­fen Ver­trau­en“, so Bren­del-Fischer wei­ter. „Es gibt meist kei­ne grund­sätz­li­che Skep­sis gegen­über einer Imp­fung. Oft­mals han­delt es sich um eine Sprachbarriere“.

Die Inte­gra­ti­ons­be­auf­trag­te sieht trotz des zuneh­men­den Erfolgs der bun­des­wei­ten Impf­kam­pa­gne noch gro­ße Her­aus­for­de­run­gen bei ein­zel­nen Gesell­schafts­grup­pen: „Wir möch­ten mit die­ser Kam­pa­gne alle mit­neh­men. Daher ergän­zen wir unse­re #Impf­bot­schaf­ter-Kate­go­rie regel­mä­ßig um neue Spra­chen. Neu dazu­ge­kom­men sind Thai­län­disch, Viet­na­me­sisch und eine Ver­si­on für gehör­lo­se Menschen“.

Die Baye­ri­sche Inte­gra­ti­ons­be­auf­trag­te ist bereits Anfang Mai mit der Video-Kam­pa­gne #Impf­bot­schaf­ter gestar­tet, in der Men­schen mit selbst­ge­dreh­ten Kurz­vi­de­os in den unter­schied­lich­sten Her­kunfts- und Mut­ter­spra­chen für eine Coro­na-Imp­fung wer­ben. Bis­wei­len ste­hen 27 Vide­os in 20 Spra­chen zur Ver­fü­gung. Wei­te­re wer­den fol­gen. Die Play­list ist abruf­bar auf dem You­Tube-Kanal der Inte­gra­ti­ons­be­auf­trag­ten. Neue Spra­chen wer­den zudem regel­mä­ßig auf den Social-Media-Kanä­len der Inte­gra­ti­ons­be­auf­trag­ten beworben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.