Poli­zei­be­richt Hoch­fran­ken vom 11.06.2021

Symbolbild Polizei

Poli­zei­in­spek­ti­on Coburg

Grab­schmuck entwendet

COBURG. Unbe­kann­te Die­be ent­wen­de­ten Grab­schmuck von zwei Grä­bern auf dem Creid­lit­zer Friedhof.

Von zwei Urnen-Erd­grä­bern nah­men die bis dato unbe­kann­ten Lang­fin­ger Blu­men­sträu­ße und Gestecke mit. Der Ent­wen­dungs­scha­den liegt bei min­de­sten 100 Euro. Ermit­telt wird wegen Diebstahls.

Die Cobur­ger Poli­zei­in­spek­ti­on bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se. Sach­dien­li­che Hin­wei­se zu dem Dieb­stahl in der Zeit von Sonn­tag 16 Uhr bis Mitt­woch 15:30 Uhr nimmt die Cobur­ger Poli­zei­in­spek­ti­on unter der Tel.-Nr. 09561/645–0 entgegen.

Getankt und nicht bezahlt

COBURG. Auf ihrer Tank­rech­nung in Höhe von 50 Euro blieb am Diens­tag­abend eine Tank­stel­len­päch­te­rin in der Nior­ter Stra­ße sit­zen, da der Fah­rer eines BMW die Kosten nicht beglich und wegfuhr.

Nach dem Tank­vor­gang kauf­te der zunächst unbe­kann­te BMW-Fah­rer eine Gut­ha­ben­kar­te für eine Play Sta­ti­on-Kon­so­le im Wert von zehn Euro. Die aus­ste­hen­den 50 Euro für den Tank­vor­gang zahl­te er an der Kas­se jedoch nicht, ver­ließ die Tank­stel­le und fuhr wei­ter. Anhand der Video­auf­zeich­nun­gen der Tank­stel­le konn­ten die Poli­zi­sten einen 33-Jäh­ri­gen aus Neu­stadt bei Coburg ermit­teln. Gegen den Mann wird nun wegen Tank­be­trugs ermittelt.

Spek­ta­ku­lä­re Ber­gungs­ak­ti­on eines Last­wa­gen bei Ebersdorf

EBERS­DORF B. COBURG, FRIE­SEN­DORF, LKR. COBURG. Für eine stun­den­lan­ge Sper­re der Orts­ver­bin­dungs­stra­ße zwi­schen Frie­sen­dorf und Ober­füll­bach sorg­te am Frei­tag­mor­gen ein Lkw samt Anhän­ger. Der Fah­rer des Gespanns fuhr sich bei einem Wen­de­ma­nö­ver im Stra­ßen­gra­ben fest um muss­te in einer auf­wen­di­gen Ber­gung zurück auf die Stra­ße geho­ben wer­den. Der Last­wa­gen dro­he abzu­rut­schen und umzukippen.

Der Fah­rer eines pol­ni­schen Sat­tel­zugs ver­such­te gegen 7.30 Uhr sein Gespann zu wen­den und brach­te sich dabei in sei­ne miss­li­che Lage. Nur mit­hil­fe zwei­er mobi­ler Kra­ne und einem Spe­zi­al­ber­gungs­fahr­zeug konn­te das ton­nen­schwe­re Gespann wie­der zurück auf die Fahr­bahn geho­ben wer­den. Der Last­wa­gen droh­te in das durch den Regen der ver­gan­ge­nen Tage auf­ge­weich­te Ban­kett ein­zu­sin­ken und umzu­stür­zen. Die Stra­ße war bis zum Ende der Ber­gungs­ar­bei­ten um 10.15 Uhr gesperrt. Die ört­li­che Feu­er­wehr über­nahm die Ver­kehrs­re­ge­lung und Sper­rung der Stra­ße. Am Gespann ent­stand kein Scha­den. Die Ber­gungs­ko­sten wer­den aller­dings im mitt­le­ren vier­stel­li­gen Bereich liegen.

Poli­zei­in­spek­ti­on Kronach

IPho­ne nicht erhalten

Mit­witz: Eine Frau aus dem Gemein­de­be­reich Mit­witz ist offen­sicht­lich Opfer eines Waren­be­trugs gewor­den. Die Geschä­dig­te hat­te kürz­lich über eBay-Klein­an­zei­gen ein IPho­ne 12 im Wert von 515,- Euro gekauft und den Kauf­preis per Pay­Pal Friends über­wie­sen. Seit dem Kauf wird die Anzei­ge­er­stat­te­rin vom Ver­käu­fer blockiert. Da die Bezahl­form kei­nen Käu­fer­schutz bie­tet, wird die Frau mög­li­cher­wei­se auf ihrem finan­zi­el­len Scha­den sit­zen bleiben.

Ford Fie­sta angefahren

Küps: Am Don­ners­tag­vor­mit­tag zwi­schen 09:30 und 09:50 Uhr wur­de auf dem Park­platz des Lidl-Ein­kaufs­mark­tes in der Wein­berg­stra­ße ein wei­ßer Ford Fie­sta ange­fah­ren und beschä­digt. Die Hal­te­rin des Fahr­zeugs hat­te bei ihrer Rück­kehr fest­ge­stellt, dass jemand, ver­mut­lich beim Ein- oder Aus­par­ken, gegen den lin­ken Rad­ka­sten gefah­ren war und einen Scha­den in Höhe von rund 1000,- Euro ver­ur­sacht hat­te. Zeu­gen­hin­wei­se nimmt die Poli­zei Kro­nach unter Tel.: 09261–5030 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.