MdL Jan Schif­fers: „Bay­erns Schü­ler müs­sen wei­ter­hin Mas­ken tragen“

Pres­se­mit­tei­lung von Jan Schif­fers (AfD, Bamberg):

Trotz Ende der Mas­ken­pflicht in ande­ren Bun­des­län­dern: Bay­erns Schü­ler müs­sen wei­ter­hin Mas­ken tra­gen – AfD-Antrag wur­de aus ideo­lo­gi­schen Grün­den abgelehnt

In Sach­sen fällt ab kom­men­den Mon­tag die Mas­ken­pflicht an Schu­len. Auch in Meck­len­burg-Vor­pom­mern müs­sen die Schü­ler bei Inzi­denz­wer­ten unter 35 kei­ne Mas­ken mehr tra­gen. In Bay­ern gilt die Mas­ken­pflicht für Schü­ler jedoch weiterhin.

Der kin­der- und jugend­po­li­ti­sche Spre­cher der AfD-Frak­ti­on im Baye­ri­schen Land­tag, Jan Schif­fers, kom­men­tiert das folgendermaßen:

„Die Auf­he­bung der Mas­ken­pflicht an Schu­len ist eine rich­ti­ge und längst über­fäl­li­ge Ent­schei­dung. Auf­grund der Wär­me in den Klas­sen­räu­men, der schnel­le­ren Ermü­dung durch erschwer­te Atmung und der Ver­min­de­rung der Kon­zen­tra­ti­ons­fä­hig­keit waren die Mas­ken für die Schü­ler eine unzu­mut­ba­re Bela­stung. Zudem gehör­ten Schu­len nicht zu den Orten, die beim Infek­ti­ons­ge­sche­hen eine gro­ße Rol­le gespielt haben. Trotz­dem wur­de der Dring­lich­keits­an­trag der AfD-Frak­ti­on von den Ver­tre­tern aller ande­ren Par­tei­en abge­lehnt. Zum Leid­we­sen der Kin­der und Jugend­li­chen, die seit Beginn beson­ders von der Kri­se betrof­fen sind! Sie durf­ten sich nicht mit Freun­den tref­fen, nicht zum Sport und lan­ge Zeit nicht ein­mal zur Schu­le gehen.

Wie­der ein­mal wur­de eine Ent­schei­dung aus ideo­lo­gi­schen Grün­den auf dem Rücken der jun­gen Men­schen getrof­fen. Die Aus­gren­zung der AfD war den Alt­par­tei­en wich­ti­ger als eine Zustim­mung zu unse­rem berech­tig­ten Antrag.“

Mar­kus Bay­er­bach, der schul- und bil­dungs­po­li­ti­sche Spre­cher der AfD-Frak­ti­on, ergänzt dazu das Folgende:

„Selbst Poli­ti­ker von CDU und SPD haben sich in ande­ren Bun­des­län­dern für die Auf­he­bung der Mas­ken­pflicht ein­ge­setzt. In Bay­ern leh­nen die Abge­ord­ne­ten von CSU und SPD die­se Erleich­te­rung des All­tags an den Schu­len jedoch ab. Die­ses ver­bohr­te Ver­hal­ten ist unbe­greif­lich! Schließ­lich ist es nicht nur die AfD-Frak­ti­on, die mit ihrem Dring­lich­keits­an­trag ein Ende der Mas­ken­pflicht an baye­ri­schen Schu­len gefor­dert hat, son­dern zeit­gleich wur­de auch eine Peti­ti­on mit mehr als 40.000 Unter­schrif­ten abge­lehnt, in der das­sel­be ver­langt wur­de. Die Poli­ti­ker der ande­ren Par­tei­en schei­nen immer mehr gegen den Wil­len auch ihrer eige­nen Wäh­ler zu agie­ren. Das muss end­lich ein Ende haben! Statt par­tei­po­li­ti­scher Tak­tie­re­rei muss eine prag­ma­ti­sche und ver­ant­wor­tungs­be­wuss­te Poli­tik im Inter­es­se der Men­schen betrie­ben werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.