Bam­ber­ger ETA Hoff­mann Thea­ter ver­an­stal­tet Lesung von und mit Sil­ke Scheuermann

Silke Scheuermann, Foto © Alexander Paul Englert
Silke Scheuermann, Foto © Alexander Paul Englert

Von der Weis­heit der Natur und den Abgrün­den der Liebe

Mit Sil­ke Scheu­er­mann über­nimmt eine mehr­fach aus­ge­zeich­ne­te Autorin die 34. Poe­tik­pro­fes­sur an der Uni­ver­si­tät Bam­berg. In ihren Gedich­ten und Roma­nen schreibt sie von genera­ti­ons­über­grei­fen­den Familien‑, Lie­bes- und Bezie­hungs­kon­flik­ten und wid­met sich öko­lo­gi­schen sowie tier­ethi­schen The­men. Die Viel­falt des Werks der Lyrik- und Pro­sa­au­torin wird am 15. Juni, um 19:00 Uhr, in der Treff­bar des ETA Hoff­mann Thea­ters, im Mit­tel­punkt stehen.

Neben einer Lesung von Sil­ke Scheu­er­mann wird Schau­spie­ler Ans­gar Sau­ren Aus­zü­ge aus den Roma­nen „Wovon wir leb­ten“ (2016) und „Die Häu­ser der ande­ren“ (2012) lesen.

Die Otto-Fried­rich-Uni­ver­si­tät Bam­berg und das ETA Hoff­mann Thea­ter laden Sie gemein­sam dazu ein, an Lesung und Gespräch teilzunehmen.

Der Ein­tritt ist kosten­los, Platz­kar­ten müs­sen reser­viert oder an der Abend­kas­se abge­holt werden.

Von der Weis­heit der Natur und den Abgrün­den der Liebe

  • Eine Lesung von und mit Sil­ke Scheu­er­mann, 34. Poe­tik­pro­fes­sur der Stadt Bamberg
  • Diens­tag, 15.06.2021
  • 19:00 Uhr
  • Treff­bar des ETA Hoff­mann Theaters