Wei­he­rer „Sum­mer Ale“ wird Sum­mer Ale des Jah­res beim Meininger’s Craft Beer Award

Roland und Oswald Kundmüller freuen sich über die neuen Auszeichnungen. Foto: René Ruprecht
Roland und Oswald Kundmüller freuen sich über die neuen Auszeichnungen. Foto: René Ruprecht

„Dei Seid­la für den Sommer“

Beim „Craft Beer Award Mai Tasting“ des Mei­nin­ger Ver­la­ges war die Braue­rei Kund­mül­ler erneut erfolg­reich: das Wei­he­rer Sum­mer Ale gewinnt eine Gold-Medail­le. Und damit zählt es nicht nur zu den besten Som­mer­bie­ren 2021, son­dern wur­de dar­über hin­aus mit dem Titel „Ses­si­on Ale des Jah­res“ geadelt.

„Es erfüllt uns schon mit Stolz, dass die kom­pe­ten­te Fach­ju­ry unse­ren krea­ti­ven Ansatz und das geschmack­li­che Ergeb­nis so hono­riert hat,“ kom­men­tiert Brau­mei­ster und Inha­ber Roland Kund­mül­ler die Prä­mie­rung. Das Wei­he­rer Sum­mer Ale ist Teil der Son­der­sud-Serie, in der sich das Wei­he­rer Brau­Team ger­ne mal abseits der frän­ki­schen Klas­si­ker aus­pro­biert. Gleich sie­ben Hop­fen-Sor­ten und vier ver­schie­de­ne Mal­ze kom­men für die ober­gä­ri­ge Bier-Spe­zia­li­tät zum Ein­satz. „Genau die­se Mischung, mit Fin­ger­spit­zen­ge­fühl im rich­ti­gen Ver­hält­nis dosiert, sorgt für den fruch­tig-hop­fi­gen Cha­rak­ter und som­mer­lich schlan­ken Kör­per,“ fügt sein Bru­der, Bier­som­me­lier und Inha­ber, Oswald Kund­mül­ler hinzu.

Zwei wei­te­re Medaillen

Neben dem Ses­si­on Ale des Jah­res hat die Braue­rei Kund­mül­ler auch noch zwei wei­te­re Medail­len im Mai Tasting gewon­nen. Ver­ko­stet wur­den eben­falls Wei­zen­bie­re, die im Wei­he­rer Sor­ti­ment natür­lich nicht feh­len dür­fen. Das Wei­he­rer Wei­zen Hell, tra­di­tio­nel­ler Klas­si­ker, wur­de zum zwei­ten Mal in Fol­ge mit der Gold­me­dail­le prä­miert. Das Wei­he­rer Hop­fen­wei­zen, kalt­ge­hopft-fruch­ti­ger Son­der­sud erhielt die Silbermedaille.

Viel bes­se­re Neu­ig­kei­ten hät­te es zur Wie­der­eröff­nung des Wei­he­rer Bier­gar­tens nicht geben können.

Die drei Gewin­nerbie­re kön­nen natür­lich neben den knapp 30 wei­te­ren Klas­si­kern, Son­der­su­den sowie Bio- und Solar­bie­ren zusam­men mit frän­ki­scher Brot­zeit und haus­ge­mach­ten Spe­zia­li­tä­ten genos­sen wer­den. „Wir freu­en uns nun auf eine hof­fent­lich lan­ge andau­ern­de Bier­gar­ten-Sai­son“ so Oswald Kund­mül­ler abschließend.

Über Meininger’s Inter­na­tio­nal Craft Beer Award

Meininger‘s Inter­na­tio­nal Craft Beer Award wur­de 2014 vom Mei­nin­ger Ver­lag ins Leben geru­fen. Bis 2020 fand der Wett­be­werb ein­mal jähr­lich statt, bis zu 1.200 Bier­spe­zia­li­tä­ten aus aller Welt wur­den von knapp 100 natio­na­len und inter­na­tio­na­len Bier­ex­per­ten blind verkostet.

Mit der Neu­aus­rich­tung auf ein monat­li­ches, the­men­spe­zi­fi­sches Ver­ko­stungs­for­mat garan­tiert der Wett­be­werb eine noch detail­lier­te­re und nun auch sai­so­na­len Bier­spe­zia­li­tä­ten offen­ste­hen­de Ver­ko­stung und Beur­tei­lung der ein­ge­reich­ten Bie­re durch eine aus­ge­wie­se­ne Expertenjury.