Flo­ri­an von Gruch­al­la wird Lei­ter des HC Erlan­gen e.V.

Symbolbild Handball

Der 32-jäh­ri­ge Rechts­au­ßen des HC Erlan­gen bleibt nach dem Ende sei­nes Pro­fi-Ver­tra­ges dem HC Erlan­gen erhal­ten und über­nimmt ab dem 01.07.2021 die bis­her vakan­te Stel­le des Lei­ters des HC Erlan­gen e.V., in dem die Nach­wuchs­lei­stungs­för­de­rung und das lei­stungs­ori­en­tier­te Brei­ten­sport­seg­ment des frän­ki­schen Erst­li­gi­sten gebün­delt sind. Von Gruch­al­la, der Sport­ma­nage­ment stu­dier­te, spiel­te seit 2006 in der Bun­des­li­ga für Düs­sel­dorf, Flens­burg, Gum­mers­bach und zuletzt drei Jah­re für den HC Erlan­gen. In Flens­burg konn­te er sogar Erfah­run­gen in der Cham­pions League sam­meln. Der bei Mit­spie­lern und Fans glei­cher­ma­ßen äußerst belieb­te, flin­ke 7‑Me­ter-Spe­zia­list soll neben sei­nen admi­ni­stra­ti­ven Auf­ga­ben in der Dritt­li­ga­mann­schaft der Erlan­ger eine Füh­rungs­rol­le auf dem Spiel­feld einnehmen.

„Ich habe mit Flo von Gruch­al­la vie­le gute Gespräch geführt und woll­te ihn unbe­dingt in Erlan­gen hal­ten. Dass er sich trotz ande­rer Ange­bo­te für unser Ange­bot ent­schie­den hat, freut mich sehr. Flo ist als bie­nen­flei­ßi­ger Arbei­ter und gro­ßer Hand­ball-Fach­mann bekannt, der zu einer Orga­ni­sa­ti­on wie der des HC Erlan­gen e.V. rich­tig gut pas­sen wird. Wir brau­chen im stän­dig wach­sen­den Nach­wuchs­seg­ment mit vie­len enga­gier­ten Jun­gen und Mäd­chen gera­de in der Nach-Coro­na-Zeit drin­gend einen haupt­be­ruf­li­chen Takt­ge­ber, der Tobi Wan­nen­ma­cher, der Tag und Nacht für sei­nen HCE arbei­tet, ent­la­stet und die stra­te­gi­sche Aus­rich­tung des Ver­eins auf Dau­er ver­ant­wor­ten kann. Das ein oder ande­re eige­ne Erlan­ger Nach­wuchs­ta­lent wür­de ich mir eines Tages in der HBL auf kon­stan­tem Bun­des­li­ga­ni­veau schon wün­schen“, kom­men­tier­te HCE – Prä­si­dent Dr. Car­sten Bis­sel die ein­stim­mi­ge Per­so­nal­ent­schei­dung des Prä­si­di­ums des frän­ki­schen Clubs.