Land­kreis Kulm­bach: 7‑Ta­ge-Inzi­denz wei­ter­hin auf nied­ri­gem Niveau

Corona Maske Symbolbild

Kulm­bach, 04.06.2021 (Stand 16.00): An Fron­leich­nam und heu­te wur­den zwei wei­te­re posi­ti­ve Coro­na­vi­rus-Fäl­le im Land­kreis Kulm­bach bestä­tigt. Von den aktu­el­len Coro­na-Fäl­len fal­len 10 in die letz­ten sie­ben Tage.

Der aktu­el­le 7‑Ta­ge-Inzi­denz-Wert pro 100.000 Ein­woh­ner für den Land­kreis Kulm­bach sinkt dem­nach auf 13,97.

aktu­el­le Corona-Fälle30
Fäl­le der letz­ten 7 Tage10
7‑Ta­ge-Inzi­denz-Wert13,97
sta­tio­när betreut (außer­halb wohn­haft | intensiv)1 (0 | 0)
in Qua­ran­tä­ne79
Coro­na-Fäl­le insgesamt4.072 (+ 2)
Gene­se­ne3.925 (+ 4)
Ver­stor­be­ne117

Sum­me Erst­imp­fun­gen (Impf­quo­te)34.803 (48,63 %)
Sum­me Zweit­imp­fun­gen (Impf­quo­te)
16.537 (23,11%)

In den Test­stre­cken der Kulm­ba­cher Abstrich­stel­le wur­den ges­tern und heu­te 176 wei­te­re Tes­tun­gen durchgeführt.

In der heu­ti­gen Sit­zung des Baye­ri­schen Kabi­netts wur­den auf­grund der aktu­ell sich der posi­ti­ven Ent­wick­lun­gen bei der Bekämp­fung der Coro­na-Pan­de­mie deut­li­che Locke­run­gen der bestehen­den Beschrän­kun­gen zum 7. Juni 2021 beschlos­sen. Ein­zel­hei­ten kön­nen der bei­gefüg­ten Pres­se­er­klä­rung der Baye­ri­schen Staats­kanz­lei vom 04. Juni 2021 ent­nom­men werden.

Die ein­zel­nen ab dem 7. Juni 2021 gel­ten­den Rege­lun­gen tre­ten mit Bekannt­ga­be der 13. Bay­er. Infek­ti­ons­schutz­maß­nah­men­ver­ord­nung (13. BayIfSMV) in Kraft.

Land­rat Klaus Peter Söll­ner und der Lei­ter des Coro­na Kri­sen­sta­bes schlie­ßen sich schlie­ßen sich voll den Aus­füh­run­gen des Bay­er. Minis­ter­prä­si­den­ten Dr. Mar­kus Söder in der heu­ti­gen Pres­se­kon­fe­renz an. Die­ser hat betont: „Trotz der heu­te ver­kün­de­ten Locke­run­gen, die einen gro­ßen Schritt in Rich­tung Nor­ma­li­tät dar­stel­len, ist die Pan­de­mie noch nicht vor­bei. Vor­sicht und Umsicht sind nach wie vor der bes­te Rat­ge­ber für unse­re Gesell­schaft, um uns zu schüt­zen und immer mehr Frei­hei­ten zu ermög­li­chen. Wach­sam­keit und per­sön­li­ches Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein blei­ben zen­tra­le Forderung.