Deut­sches Kame­ra­mu­se­um in Plech: Sai­son­be­ginn 2021 am 6. Juni

Kameramuseum Plech. © Deutsches Kameramuseum/Kurt Tauber
Kameramuseum Plech. © Deutsches Kameramuseum/Kurt Tauber

Pre­miè­re für den neu­en kosten­lo­sen Audioguide

Mit coro­na-bedingt vier Mona­ten Ver­spä­tung star­tet am Sonn­tag, 6. Juni, 11 Uhr, die Sai­son 2021 im Deut­schen Kame­ra­mu­se­um in Plech, Schul­stra­ße 8. Durch die Ein­schrän­kun­gen des öffent­li­chen Lebens infol­ge der Pan­de­mie gin­gen zwei Jubi­lä­en völ­lig unter, die sonst ent­spre­chend gefei­ert wor­den wären: Das Muse­um besteht heu­er bereits zehn Jah­re und Muse­ums­grün­der Kurt Tau­ber wur­de die­ser Tage 70. Statt­des­sen beginnt man mit vie­len neu­en Expo­na­ten, aber in klei­nem Rah­men die neue Sai­son, um die immer noch gel­ten­den Coro­na-Regeln ein­hal­ten zu kön­nen: mit Mas­ke zwar und Abstand, aber ohne Test­pflicht und ohne Vor­anmel­dung oder Registrierung.

Am Sonn­tag hat auch der neue Audio­gui­de Pre­miè­re: Jeder Besu­cher kann sich ins muse­ums­ei­ge­nen WLAN ein­log­gen und auf sei­nem Smart­pho­ne (am besten mit Kopf­hö­rern) in Wort, Text und Bild die wich­tig­sten 37 Expo­na­te erklä­ren las­sen – völ­lig kosten­los und bei Inter­es­se auch von zuhau­se aus auf der Home­page www​.kame​ra​mu​se​um​.de.

Neu­er­dings hat das Muse­um auch einen eige­nen Tele­fon­an­schluss, unter dem die Ein­rich­tung wäh­rend der Öff­nungs­zei­ten (jeweils sonn­tags 11 bis 17 Uhr) erreich­bar ist: 09244/9825497. Außer­halb die­ser Zei­ten gilt die Büro­num­mer 09244/9825499. Eine Woche spä­ter – am Sonn­tag, 13. Juni, 11 Uhr – wird die neue Foto­aus­stel­lung „Im Bann der Bahn“ mit schwarz­wei­ßen Eisen­bahn­bil­dern des Bay­reu­ther Jour­na­li­sten Peter Gis­der eröff­nen – bewusst etwas nach dem Sai­son­start, um die Besu­cher­strö­me etwas zu entzerren.