FC Ein­tracht Bam­berg: Ligen­ein­tei­lung der Fuß­ball Bay­ern­li­ga Nord – „Wol­len alle Spie­le mit Mut, Selbst­ver­trau­en und Lei­den­schaft angehen“

Symbolbild Fussball

Der Spiel­aus­schuss des Baye­ri­schen Fuß­ball-Ver­ban­des hat über die Liga­zu­sam­men­set­zung der Bay­ern­li­ga Nord ent­schie­den. Neben dem FC Ein­tracht Bam­berg gehö­ren 17 Ver­ei­ne der Liga an, die Klubs kom­men aus den drei frän­ki­schen Regie­rungs­be­zir­ken und aus der Ober­pfalz. FCE Chef­trai­ner Juli­an Kol­beck: „Über­ra­schun­gen gab es kei­ne, die Liga besteht aus den Ver­ei­nen, die zu erwar­ten waren. Natür­lich ist das alles für mich span­nend und inter­es­sant, schließ­lich habe ich beim FC Ein­tracht Bam­berg mit dem Trai­ner­amt sozu­sa­gen mei­ne Feu­er­tau­fe im Her­ren­be­reich. Ich freue mich auf die Der­bys gegen die DJK Don Bos­co Bam­berg oder den FC Sand. Auch die Mann­schaft freut sich auf die­se Spie­le. Und auch unse­re Anhän­ger und Gön­ner dür­fen sich auf die­se Duel­le freu­en, die Par­tien ver­spre­chen schon jetzt Span­nung, sie wer­den bestimmt hart umkämpf­te Duel­le sein. Für vie­le in mei­ner Mann­schaft und auch für die Fans des Ver­eins gibt es in die­ser Sai­son auch wie­der alte Bekann­te zu begrü­ßen wie zum Bei­spiel den TSV Groß­bar­dorf oder die SpVgg Bay­ern Hof. Und mit Vat­an Spor Aschaf­fen­burg gibt es einen abso­lut neu­en Geg­ner. Wir wer­den auf jeden Fall, egal wer der Geg­ner ist, alle Spie­le mit Mut und Selbst­ver­trau­en ange­hen, und auch mit viel Lei­den­schaft. Wir wol­len ver­su­chen, gute Ergeb­nis­se zu erzielen.“

Fol­gen­de Ver­ei­ne spie­len neben dem FC Ein­tracht Bam­berg in der neu­en Sai­son in der Bay­ern­li­ga Nord: DJK Vil­z­ing, SV Seli­gen­por­ten, TSV Groß­bar­dorf, DJK Ammer­thal, SpVgg Ans­bach, Würz­bur­ger FV, DJK Geben­bach, ATSV Erlan­gen, ASV Cham, TSV Abtswind, SpVgg Bay­ern Hof, DJK Don Bos­co Bam­berg, TSV Karl­burg, 1. FC Sand, ASV Neu­markt, 1. SC Feucht, SV Vat­an Spor Aschaffenburg.