Neu­start der Gäste­füh­run­gen im Karpfen­land Aischgrund

Bewähr­te Ange­bo­te und Action für Familien

Nach sie­ben Mona­ten Zwangs­pau­se star­ten im Karpfen­land Aisch­grund wie­der Stadt­füh­run­gen, Tou­ren und Wan­de­run­gen. Karpfen­land-Gäste­füh­re­rin Chri­stia­ne Kol­bet hat die Zeit des Lock­downs für die wei­te­re Erkun­dung des schö­nen Aisch­grunds genutzt und neue Tou­ren ent­wor­fen oder bewähr­te Ange­bo­te überarbeitet.

Los geht es mit dem neu­en Pro­gramm an Fron­leich­nam, dem 3. Juni mit einer Füh­rung „Im Schat­ten des Schloss­turms – Geschichte(n) rund um Neuhaus“.

Neu im Ange­bot sind Wan­de­run­gen rund um den Bier­gar­ten: Am Sams­tag, den 5. Juni geht es rund um den Bier­gar­ten Utz in Wep­pers­dorf durch den unte­ren Aisch­grund und am Sams­tag, den 26.Juni rund um den „Rosen­kel­ler“ in Lin­den. Start/​Ende ist jeweils am Bier­kel­ler, die Strecken sind ca. 6,5 km lang und zu Fuß gut zu bewältigen.

Eben­falls neu im Pro­gramm ist ein Ange­bot spe­zi­ell für Fami­li­en. „Die Räu­ber in der Gre­thel­mark“ sind eine action­rei­che Fami­li­en­wan­de­rung auf den Spu­ren des berüch­tig­ten Räu­ber­haupt­manns „Für­sten­cas­par“, der im 18. Jahr­hun­dert sein Unwe­sen in der hie­si­gen Gegend trieb. Neben Schil­de­run­gen aus dem wil­den Räu­ber­le­ben gilt es bei der Tour auch einen Schatz zu finden.

Wei­te­re Ange­bo­te sind die „So lecker schmeckt Höchstadt“-Führung mit Kost­pro­ben am 25. Juni und Füh­run­gen über die jüdi­schen Fried­hö­fe in Zeckern und Uehl­feld am 13. und 27. Juni.

Alle Tou­ren fin­den Coro­na-kon­form statt. Näh­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung unter: 0151/26211382.