Land­rats­amt ERH infor­miert zum „Export­preis Bay­ern Spe­cial Edi­ti­on 2021“

Unter­neh­men aus Erlan­gen-Höchstadt kön­nen sich noch bis Ende Juli 2021 bewerben.

Man­che Gren­zen waren vor­über­ge­hend geschlos­sen, Logi­stik und Lie­fer­ket­ten teil­wei­se unter­bro­chen: Die Coro­na-Pan­de­mie hat den Außen­han­del vor beson­de­re Her­aus­for­de­run­gen gestellt. Vie­le inter­na­tio­nal täti­ge Unter­neh­men haben in den ver­gan­ge­nen Mona­ten den­noch inno­va­ti­ve Geschäfts­ideen ent­wickelt und waren damit auch oder gera­de in der Kri­se erfolg­reich. Noch bis Sams­tag, den 31. Juli 2021, kön­nen sich Unter­neh­men aus dem Land­kreis Erlan­gen-Höchstadt für den dies­jäh­ri­gen „Export­preis Bay­ern – Spe­cial Edi­ti­on: Erfolg­reich in schwie­ri­gen Zei­ten“ bewer­ben. Dar­auf weist die Land­kreis-Wirt­schafts­för­de­rung hin. Mit die­sem Son­der­preis sol­len gera­de klei­ne­re Unter­neh­men aus Indu­strie, Hand­werk, Dienst­lei­stung und Han­del aus­ge­zeich­net wer­den, die trotz aller Her­aus­for­de­run­gen erfolg­reich im inter­na­tio­na­len Geschäft aktiv sind: „Das ist eine gute Chan­ce für klei­ne­re Betrie­be auf die beson­de­re Lei­stung auf­merk­sam zu machen, die sie gemein­sam mit ihren Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern in die­sen schwie­ri­gen Zei­ten erbrin­gen“, ruft Land­rat Alex­an­der Tritt­hart im Land­kreis ansäs­si­ge Fir­men zur Teil­nah­me auf.

Erfolg­reich aktiv im inter­na­tio­na­len Geschäft trotz Corona-Pandemie

Der Wett­be­werb rich­tet sich in die­sem Jahr beson­ders an klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men mit maxi­mal 100 Voll­zeit­be­schäf­tig­ten, deren Stra­te­gie sowie inno­va­ti­ven Kon­zep­te, Ideen und Durch­hal­te­ver­mö­gen zu beson­de­ren inter­na­tio­na­len Erfol­gen in der Coro­na-Zeit geführt haben. Der Preis wird die­ses Jahr in den fol­gen­den drei Schwer­punk­ten ver­lie­hen: Erfolg­rei­che Auf­trags­ab­wick­lung, gelun­ge­ne Markt­er­schlie­ßung und Kun­den­ge­win­nung sowie beacht­li­che Inno­va­ti­on. Den Preis­trä­gern win­ken neben einem Kurz­film über das Unter­neh­men und sei­ne Erfolgs­ge­schich­te eine indi­vi­du­ell gefer­tig­te Export­preis-Tro­phäe eines baye­ri­schen Kunst­hand­wer­kers und eine Urkun­de. Dar­über hin­aus sind sie berech­tigt, das Export­preis-Logo auf allen Fir­men­un­ter­la­gen zu führen.

Der „Export­preis Bay­ern“ ist eine Akti­on des Baye­ri­schen Staats­mi­ni­ste­ri­ums für Wirt­schaft, Infra­struk­tur, Ver­kehr und Tech­no­lo­gie, des Baye­ri­schen Indu­strie- und Han­dels­kam­mer­ta­ges, der Arbeits­ge­mein­schaft der baye­ri­schen Hand­werks­kam­mern in Zusam­men­ar­beit mit „Bay­ern Inter­na­tio­nal“. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter www​.erlan​gen​-hoech​stadt​.de oder unter www​.export​preis​-bay​ern​.de.