Hand­greif­li­che Aus­ein­an­der­set­zung auf der Unte­ren Brücke in Bamberg

Symbolbild Polizei

BAM­BERG. In den frü­hen Sonn­tag­mor­gen­stun­den gerie­ten zwei Grup­pen von jun­gen Män­nern anein­an­der. Es ent­wickel­te sich eine hand­greif­li­che Aus­ein­an­der­set­zung in des­sen Ver­lauf einem 25-Jäh­ri­gen das Smart­pho­ne ent­wen­det wur­de. Die Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg über­nahm die Ermitt­lun­gen und sucht nach Zeugen.

Gegen 1.20 Uhr ent­wickel­te sich auf der Unte­ren Brücke in Bam­berg ein zunächst ver­ba­ler Streit zwi­schen zwei­er Män­ner­grup­pen. In der Fol­ge gin­gen die bis­lang unbe­kann­ten Täter mit Faust­schlä­gen auf den 25-Jäh­ri­gen los. Im Anschluss ent­fern­te sich die etwa fünf­köp­fi­ge Grup­pe in Rich­tung der Sand­stra­ße. Der Ange­grif­fe­ne stell­te neben leich­te­rer Bles­su­ren und einem zer­ris­se­nen Hemd auch fest, dass sein Smart­pho­ne ent­wen­det wurde.

Die Kri­po Bam­berg über­nahm die wei­te­ren Ermitt­lun­gen und sucht nach Zeu­gen, die im Bereich der Unte­ren Brücke / Sand­stra­ße ver­däch­ti­ge Per­so­nen fest­ge­stellt haben und / oder sonst sach­dien­li­che Anga­ben machen können.

Hin­wei­se kön­nen der Kri­mi­nal­po­li­zei Bam­berg unter der Tel.-Nr. 0951/9129–491 mit­ge­teilt werden.