Stadt Bay­reuth: Neue Öff­nungs­schrit­te möglich

Corona Maske Symbolbild

Ab 21. Mai sind Kul­tur- und Sport­ver­an­stal­tun­gen mit bis zu 250 Zuschau­ern mög­lich – Fit­ness­stu­di­os dür­fen wie­der öffnen

Auf­grund des der­zeit nied­ri­gen Coro­na-Infek­ti­ons­ge­sche­hens in der Stadt Bay­reuth sind bereits ab Frei­tag, 21. Mai, wei­te­re Öff­nungs­schrit­te mög­lich. Die Stadt­ver­wal­tung hat hier­zu eine All­ge­mein­ver­fü­gung erlas­sen. Hier ein zusam­men­fas­sen­der Überblick:

Mas­ken­pflicht: Die Mas­ken­pflicht auf stark fre­quen­tier­ten öffent­li­chen Stra­ßen und Plät­zen in der Innen­stadt wird ab Frei­tag, 21. Mai, aufgehoben.

Fit­ness­stu­di­os: Fit­ness­stu­di­os dür­fen ab Frei­tag, 21. Mai, für kon­takt­frei­en Sport öff­nen. Vor­aus­set­zung ist eine vor­he­ri­ge Ter­min­bu­chung, ein nega­ti­ver Test der Besu­cher und die Beach­tung der Hygie­ne­re­geln (Abstands­pflicht, FFP2-Maskenpflicht).

Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen: Ab 21. Mai sind Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen im Frei­en mit maxi­mal 250 Zuschau­er (feste Sitz­plät­ze) erlaubt. Dies gilt für kul­tu­rel­le Ver­an­stal­tun­gen sowohl im pro­fes­sio­nel­len Bereich als auch für Lai­en- und Ama­teur­ensem­bles eben­so wie für fil­mi­sche Ver­an­stal­tun­gen. Für Besu­cher gilt eine Testpflicht.

Sport­ver­an­stal­tun­gen: Auch bei Sport­ver­an­stal­tun­gen im Frei­en – hier­zu zäh­len auch Frei­luft­sta­di­en mit über­dach­ten Zuschau­er­plät­zen – wer­den Zuschau­er im glei­chen Umfang und unter glei­chen Vor­aus­set­zun­gen wie bei Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen zuge­las­sen – das heißt: Test­pflicht, feste Plät­ze und maxi­mal 250 Zuschauer.

Sport: Sport unter frei­em Him­mel ist nun in Grup­pen von maxi­mal 25 Per­so­nen zuläs­sig. Auch hier gilt für alle Betei­lig­ten eine Testpflicht.

Öff­nung von Frei­bä­dern: Noch in den Pfingst­fe­ri­en wird in Bay­reuth das Kreuz­stein­bad öff­nen und zwar am Frei­tag, 28. Mai. An Wochen­ta­gen wird zunächst von 7 bis 18 Uhr das Baden mög­lich sein, an Wochen­en­den von 7 bis 20 Uhr. Vor dem Hin­ter­grund der Coro­na-Pan­de­mie wird es im Kreuz­stein­bad ein ent­spre­chen­des Hygie­nekon­zept geben.